Wollen wir den nächsten Krieg?

2
"Die USA planen "vorübergehend" schweres Militärgerät in die Nato-Staaten Mittel- und Osteuropas zu verlegen, um die Nato-Staaten für Bedrohungen aus Russland und von Terroristen zu wappnen."

"Die US-Militärausrüstung soll zumindest zeitweise in Bulgarien, Estland, Deutschland, Lettland, Litauen, Polen und Rumänien stationiert werden. Zudem soll laut Carter die Zusammenarbeit der USA mit dem Nato-Cyber-Center in Estland intensiviert werden."

Zeitweilig? Die Lebenserfahrung sagt doch: Provisorien halten am längsten! Hier wird bewußt Angst geschürt um ganz Europa mit USA Stützpunkten zu überziehen.

Da muss man fragen, wer ermächtigt die USA dermaßen eigenmächtig in Europa einen Krieg vorzubereiten?

Wessen Intressen werden hier vertreten und geschützt?

Wollen wir wirklich den nächsten Krieg? Geht es wirklich um den Schutz der Menschen, oder um Ausweitung der Einflusssphären und Erschließung neuer Märkte im Osten.

Eigentlich muss es schon wundern, mit welcher Gelassenheit Russland diese militärische Anspruchsvetrtretung des USA und seinem Anhängsel der NATO hinnimmt. Das die Europäischen Regierungen und erst Recht die Bürger hier gar nichts zu melden haben sieht man in jeder Verlautbarung von "unseren Freunden" jenseits der großen Teiches.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
57.422
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 23.06.2015 | 16:53  
5.641
Erwin Zimmermann aus Bad Kösen | 23.06.2015 | 17:03  
57.422
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 23.06.2015 | 17:05  
4.295
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 24.06.2015 | 10:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.