Weinberg unter dem Oberlandesgericht

Der Stadtrat gibt viel Geld aus für Architektengutachten für Projekte, die nie realisiert werden, kauft Häuser, mit denen dann nichts passiert, die Innenstadt verdreckt, das Kopfsteinpflaster ist für Alte und Behinderte nicht benutzbar oder zumindest gefährlich, der Oberbürgermeister streitet mit einer hochkarätigen Mitarbeiterin lieber vor Gericht als mit ihr zu reden - kurz: der Zustand der Kommunalpolitik in Naumburg ist alles andere als erfreulich.

Umso erfreulicher ist der Plan, unterhalb des Oberlandesgerichts einen Weinberg einzurichten.

Aber leider tun sich auch da schon wieder bürokratische Hindernisse auf...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
4.275
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 10.02.2016 | 16:27  
40
Freund der Gerechtigkeit aus Naumburg (Saale) | 19.03.2016 | 20:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.