Deutsche Bahn Chef Grube warnt vor einer Sperrung maroder Strecken

"Bahn-Chef Rüdiger Grube hat mehr öffentliche Investitionen in das Schienennetz gefordert – in Milliardenhöhe. Bis 2020 steige der Investitionsstau auf 50 Milliarden Euro an, was zur Sperrung maroder Strecken führen könnte."

Da greift man sich an den Kopf und versteht die Bahn und die Welt nicht mehr.

Erst wird die Bahn für den Börsengang auf Verschleiß gefahren. Dann schmeißt man für Stuttgart 21 Milliarden raus und dann bettelt man beim Steuerzahler ums Geld?

Die Bahn ist der größte LKW Spediteur Deutschlands. Die DB besitzt Millarden an Auslandsvermögen, führt Scheinfirmen in Steuerparadiesen, lässt aber die eigene Infrastruktur geziel vom Rost fressen.

Quelle: http://www.focus.de/finanzen/news/oeffentliche-inv...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
553
Jokkel aus NMB aus Naumburg (Saale) | 03.11.2013 | 22:14  
4.295
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 08.11.2013 | 13:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.