Tag des offenen Gartens

gleich um die Ecke empfingen uns ein herrlicher Gartenstrauß und viele kleine Hingucker
Naumburg (Saale): Fam. Hufeld | Heute am 12.06. hatten einige Gärten in Naumburg und Umgebung wieder ihre Tore weit geöffnet.
Mittlerweile findet dieser „Tag der offenen Gärten“ europaweit immer mehr Zuspruch.
Für viele Garteninhaber ist es eine Alternative zu den rasenträchtigen Gärten von einst, aber auch ein Anreiz, wieder mehr auf die Natur zu hören und den Insekten, unseren heimischen Vögeln sowie den Kleintieren ihren Lebensraum zu erhalten oder diesen gar wieder zu erschaffen! Und geht man mit offenen Augen durch Straßen und Gassen - auch hier in Bad Kösen - kann man oft nur staunen, wie sich Kräuter, Heilkräuter, Gemüse und unsere Kulturpflanzen auf kleinstem Raum verstehen, wachsen und uns selbst durch ihre Blüten und Düfte animieren, wieder mehr von ihnen zu in unseren Speiseplan aufzunehmen.

Und so werden die Besucher sicher in Gesprächen mit den Gärtnern oder untereinander viele neue Anregungen mit nach Hause nehmen und vielleicht sogar recht bald ihre Ideen umsetzen. Das Wetter und die Jahreszeit sind gerade ideal.

Na gut so eine Expertin bin ich nun auch wieder nicht.

Ich hatte mir vorgenommen, unbedingt nach Meyhen zu fahren, um dort Frau Hufeld in ihren Gärten zu besuchen. Mein Herr Stock war mit dabei. Er kutschierte und begleitete mich natürlich.( Außerdem ist er der Mann, der, wenn es nötig wird, Farbe in meine Schnappschüsse bringen muss.)

Ich wollte natürlich auch ein paar Schnappschüsse einfangen, und ich wusste, dass Frau H. uns nicht nur ihre Gärten präsentieren würde, sondern auch ihre wunderschönen Aquarelle.

Frau Hufeld lernte ich im Malkreis bei Herrn Stange in Naumburg kennen und durfte so die Entstehung mancher ihrer kleinen Kunstwerke miterleben. Nun war ich gespannt auf ihre neuen Bilder, aber ich freute mich auch auf das Wiedersehn mit ihr.

Und so habe ich noch eine besondere Seite an ihr kennen gelernt, nämlich die, wie sie ihre Bilder vorstellt: Sie verzichtet auf Titel und verfasst kleine Gedichte. Diese erzählen in wenigen Zeilen die Geschichte der gemalten Motive und lassen in berührender Weise einen winzigen Blick in die Seele der Malerin zu.

Mehr möchte ich nicht dazu schreiben, denn selbst der Garten erzählt von seiner Gestalterin, von ihrer Liebe zur Natur und ihrer Sammelleidenschaft:
1
1
2
1
1
1
1
1
3
1
2
1
1
2
1
1
1
1
2
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
57.397
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 13.06.2016 | 05:00  
4.170
Ralf Springer aus Aschersleben | 13.06.2016 | 10:58  
1.047
Renate Stock aus Bad Kösen | 13.06.2016 | 11:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.