Übers Bier und das Brauen - "Hinter die Kulissen" besucht den Naumburger Ratskeller

Hardy Hanschke (rechts) begrüßt die myheimatler.
Malz, Hopfen, Wasser, Hefe, vier Wochen und dann ist es fertig - das Naumburger Bier. Dass es dann doch keine ganz einfache Angelegenheit ist, verriet Hardy Hanschke, Chef des Naumburger Ratskellers, zu "Hinter die Kulissen" einigen "myheimat"-Usern. Mit der Wiedereröffnung im Dezember vergangenen Jahres wurde auch an die Jahrhunderte alte Tradition des Bier-Brauens in Naumburg wieder angeknüpft.

Hanschke erzählte von dem Bemühen, das renommierte Haus am Naumburger Markt wiederzubeleben, von den Eigenschaften des Naumburger Bieres und seinen Zutaten. Man wolle eine kleine Spezialitäten-Brauerei bleiben, das liege auch im Trend, betonte der Ratskeller-Chef. Rund 150 Hektoliter Bier sollen im Jahr gebraucht werden. Obwohl es ein Grundrezept gebe, entstehe nie derselbe Bier-Geschmack. "Das macht es gerade spannend", so Hanschke. Nach der Führung wurde im Anschluss Bier und Küche des Ratskellers beim gemütlichen Beisammensein getestet.

Wer mehr über die Geschichte der Bierbrauer-Tradition in Naumburg erfahren will, dem sei der Beitrag von Gerd Henschel "Endlich gibt es wieder Naumburger Bier..." empfohlen. Er schreibt im Übrigen auch in "Naumburger Ratskeller ehrt..." über die Namen bekannter Persönlichkeiten, die in Naumburg und Umgebung gewirkt hatten und nun an den Wänden des Ratskellers verewigt worden sind.

Wer Vorschläge zu den kommenden Veranstaltungen "Hinter die Kulissen" hat, kann uns das via Kommentar oder Nachricht sehr gern mitteilen.
3 1
1
1
1 1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
2.304
Gerd Henschel aus Naumburg (Saale) | 24.05.2015 | 21:02  
4.070
Constanze Matthes aus Naumburg (Saale) | 26.05.2015 | 16:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.