Der Meister und seine Tochter

1
Kurt Steinbrück - Öl auf Aquarellpapier
Der Naumburger Meister Kurt Steinbrück war Bürstenmacher und beging 1997 sein 75. Meisterjubiläum - was wohl in Deutschland ziemlich einmalig ist - als Bürstenmacher.

Im gleichen Jahr wurde er 99 Jahre alt und arbeitete bis zum letzten Lebenstag in seiner kleinen Werkstatt am Steinweg. Bis heute führt seine Tochter, Ursula Römer, sein Lebenswerk fort.

Dieses seltene Handwerk hatte mich neugierig gemacht und ich wollte unbedingt einmal einen handgemachte Bürste kaufen.

Ich hatte vor kurzem die Gelegenheit ihr beim Anfertigen einer Bürste über die Schulter zu schauen. Es ist faszinierend zu sehen, wie flink und akurat die Hände von Frau Römer ihre Arbeit tun. Dabei erzählt sie in ihrer, ruhigen und freundlichen Art vom Handwerk und anderen interessanten, wissenswerten Dingen.

Möge die kleine Werkstatt am Naumburger Steinweg mit ihrem Lädchen noch viele Menschen in ihren Bann ziehen.

Von diesen beiden liebenswürdigen Naumburgern wollte ich unbedingt ein Porträt anfertigen. So entstand jeweils ein Bild des Vaters und der Tochter in einer Öltechnik auf Aquarellpapier.
1 3
3
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
8.297
Annett Stockmann aus Bad Bibra | 29.07.2014 | 20:52  
2.603
Doris Seifert aus Naumburg (Saale) | 29.07.2014 | 22:11  
57.311
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 31.07.2014 | 08:31  
2.603
Doris Seifert aus Naumburg (Saale) | 31.07.2014 | 09:19  
8.971
Dieter Humberg aus Bad Kösen | 02.09.2014 | 15:03  
2.603
Doris Seifert aus Naumburg (Saale) | 02.09.2014 | 15:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.