200 Jahre Napoleonstein, oder 150 Jahre Blücherdenkmal...

Der Napoleonstein, der eigentlich ein Blücherdenkmal ist...
Naumburg (Saale): Bad Kösen | Für Wanderer und Einheimische ist dieses Denkmal oberhalb der Weinberge bei Bad Kösen schon immer der Napoleonstein. Ein Denkmal, was eigentlich im Welterbeantragsgebiet nicht so verloddern sollte, schade. Napoleonstein ist so nicht richtig, der Napoleon war nie an diesem Ort und die 200 Jahre als Gedenkstein stimmen auch nicht. Es ist ein Denkmal, was 50 Jahre nach der Schlacht bei Leipzig zu Ehren Blüchers aufgestellt wurde. Also ist dieser Gedenkstein NUR 150 Jahre alt. Aber Fakt ist doch, das dieser Gedenkstein zur Geschichte im Saaletal gehöhrt und einen runderen Geburtstag wie den 200, oder den 150. für diesen Gedenkstein gibt es wohl so schnell nicht mehr in unserer so welterbetauglichen Kulturlandschaft... Als Geheimtip gelten in dieser Jahreszeit natürlich die vielen Orchideen rund um diesen herrlichen Wanderweg und was werden wohl die vielen Wanderer denken über ein 200 Jahre altes Denkmal, was nur 150 Jahre alt ist und mit Edding nachgezeichnet wurde...
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
4.286
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 05.06.2015 | 10:13  
5.638
Erwin Zimmermann aus Bad Kösen | 05.06.2015 | 17:39  
4.286
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 05.06.2015 | 18:14  
2.304
Gerd Henschel aus Naumburg (Saale) | 07.06.2015 | 09:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.