Stärkstes Aufgebot vertritt Judoverein Ammerland Münsing in Ingolstadt erfolgreich

 

Münsinger Judoka räumen mit zweimal Gold, zweimal Silber, sowie fünfmal Bronze beim letzten Ranglistenturnier des Jahres ab.

16 Kämpfer hatten die Trainer Andreas Bauhofer, Oli Jungwirth und Andreas Schaubmar für das letzte Ranglistenturnier des Jahres in den Altersklassen U14,U17 und U 21 nominiert. Die Wettkämpfe der U 21 wurden dabei gleichzeitig als Oberbayerische Meisterschaften gewertet.
Bereits am Morgen machten Tamira Wrabel FU17 und Sebastian Lehn MU 17 mit furiosem Judo und überzeugenden Siegeswillen auf sich aufmerksam. Tamira konnte alle ihre Kämpfe vorzeitig durch Haltegriff für sich entscheiden, bevor sie im letzten Kampf sich der späteren Turniersiegerin aus Lenggries beugen musste. Groß war die Freude über die Silbermedaille. Von ihrem Triumpf angespornt kämpfte sich Sebastian mit sehenswerten Techniken ebenfalls Runde für Runde bis ins Halbfinale vor. Hier musste er sich aber dem haushohen Favoriten der Gewichtsklasse bis 60 kg Rami Pangerl aus Peiting bereits nach 10 Sekunden geschlagen geben. Der verdiente Lohn war ein Platz auf dem Podest und die glänzende Bronzemedaille.
Drei Kämpfer der Bezirksligamannschaft des JVAM stellten sich der starken Konkurrenz bei den Titelkämpfen U 21.Peter Will und Michael Widani ließen an diesem Tag keine Zweifel darüber entstehen, dass mit Ihnen auch nächstes Jahr gerechnet werden muss. Im Poolsystem verlangten beide Judoka ihren Gegnern alles ab und zeigten ihr technisches Repertoire. Beide Kämpfer vom Starnberger See sicherten sich souverän die Bronzemedaille. Will in der Gewichtsklasse bis 73 kg und Widani bis 66kg.In der Gewichtsklasse bis 90 kg konnte der Orangegurt Martin Seika viel Erfahrung sammeln und freute sich am Ende des Tages über einen tollen fünften Platz.
Den Medaillenregen für den erfolgreichen Club aus Münsing bescherte aber die U14.Gleich zu Beginn der Wettkämpfe dominierte Solveig Bruderhofer( FU14 )das Feld in der Gewichtsklasse bis 48 kg und zog völlig verdient mit drei wunderschönen unterschiedlichen Techniken souverän ins Halbfinale ein. Durch eine Unachtsamkeit geriet Bruderhofer hier in einen Haltgriff aus dem aber kein Entrinnen mehr gab. Großen Applaus der vielen Zuschauer, Vereinskameraden und Trainer erntete Solveig dann anschließend bei der Siegerehrung zum Dritten Platz. In der Gewichtsklasse bis 46 kg entwickelte sich das Turnier fast zu einer reinen Vereinsmeisterschaft des JVAM. Bernhard Schaubmar, Leo Sigl und Thomas Seika ließen unter den begeisterten Blicken und fachlichen Anweisungen ihrer Trainer den schon der Verzweiflung nahen Kämpfern aus Ingolstadt, München und Grafing keine Chance. Seika , der nach einer Niederlage gegen seinen Teamkollegen Schaubmar im Halbfinale stand, erkämpfte sich mit anerkennenswertem Kampfeswillen im Golden Score seine erste Medaille bei einem Ranglistenturnier. In einem mitreißenden Finale, Schaubmar vs Sigl, entwickelte sich ein völlig offener Schlagabtausch, den Bernhard aufgrund seiner großen Erfahrung, nach einem Rückstand kurz vor Ende doch noch in letzter Sekunde für sich entscheiden konnte. Als amtierender süddeutscher Meister musste Luis Schmidt in der Gewichtsklasse bis 43 kg auf die Matte. Mit technisch anspruchsvollen Würfen und vier vorzeitigen Siegen unterstrich Luis seine Vormachtstellung im Bezirk. Bei der folgenden Siegerehrung war die Nominierung durch den Bezirkstrainer Uwe Henze für das Internationale Turnier U 16 im April 2016 in Duisburg die Anerkennung für seine Gesamtleistung in diesem Jahr. Trainer Bauhofer war die offensichtliche Freude über die grandiose Gesamtleistung des TEAM deutlich anzumerken. Nicht zu vergessen war aber auch die Leistung des jungen Manuel Muff , der als Newcomer und Youngster, sich einen beachtlichen fünften Platz in dieser für ihn neuen Altersklasse sicherte.
Die Ergebnisse der Wettkämpfe und die Leistung in 2015 sind auch ein Verdienst der vielen lizensierten Trainer , sowie vielfältigen Trainingsmöglichkeiten des Judoverein Ammerland Münsing, so Betreuer Andreas Schaubmar.
Weitere Informationen zu Trainingsmöglichkeiten und Wettkämpfen auch unter www.jvam.de oder facebook.com/JudoMuensing.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.