Sensationeller Triumph durch Münsinger U 15 Judoka

Luis Schmidt holt Bayerischen Meistertitel an den Starnberger See
Als frischgebackener Oberbayerischer Meister und Südbayerischer Vizemeister machte sich am vergangenen Wochenende der 12-jährige Luis Schmidt mit seinem Coach Alexander Bauhofer auf den Weg nach Ingolstadt um an den Landesmeisterschaften der U 15 Jugend in Bayern teilzunehmen.
Von seinem Trainer Bauhofer bestens präpariert, konnte Schmidt bereits die ersten beiden Kämpfe souverän mit voller Punktzahl durch sehenswerte Würfe für sich entscheiden. Doch schon in der dritten Begegnung stellte sich ihm der nordbayerische Meister Ernst Stohl vom traditionsreichen Judoclub TSV Altenfurt in den Weg. Mit einem starkem Griffkampf und einem gelungenen Uchi Mata Ansatz erzielte der Kämpfer vom Starnberger See eine mittlere Wertung – Wazari und konnte durch eine taktische Meisterleistung dieses schwere Halbfinale für sich verbuchen.
Im Finale kam es zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit dem Turnierfavoriten Patrick Weisser aus Bad Aibling. Im Laufe der Meisterschaftsserie hatten beide Judoka bereits mehrfach das Vergnügen sich mit dem anderen messen zu dürfen. Ein Unentschieden bei den Oberbayerischen EM , sowie eine knappe Niederlage im Finalkampf der Südbayerischen EM waren die bisherige Bilanz von Luis Schmidt gegen Weisser. Chefcoach Bauhofer stelle den jungen Nachwuchskämpfer aus Münsing aber an diesem Tag perfekt auf seinen Gegner ein. Mit technisch versiertem Judo und unter Berücksichtigung der taktischen Vorgaben durch seinen Trainer, erzielte Luis eine kleine Wertung durch einen schnellen und unerwarteten O-Soto Gari. Mit viel Routine und Kampfgeist wehrte der Münsinger nun die wilden Angriffsbemühungen des Aiblingers ab und durfte sich so zu Recht am Ende über die verdiente Goldmedaille und den Titel Bayerischer Meister freuen. Sein Vereinskamerad Sebastian Lehn musste sich nach einem Sieg und zwei sehr knappen Niederlagen mit dem 9.Platz zufrieden geben. Mit etwas mehr Glück wäre auch für Sebastian heute mehr drin gewesen, so sein Coach.
Trainer , Vorstand und Betreuer waren sich einig. Das gezielte Training mehrmals die Woche durch lizensierte Trainer trägt auch im Nachwuchsbereich die ersehnten Früchte. Bereits nächste Woche geht es aber schon wieder weiter auf die süddeutschen Meisterschaft in Pforzheim, dem höchsten Turnier in dieser Altersklasse. Bis dahin heißt es weiterhin an Technik und Kondition zu feilen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.