48 Judoka legen erfolgreich Gürtelprüfung ab

Kunterbunt im Judodress


Münsing – In den letzten Tagen durften die Judoka des JVAM und Gäste vom TV Lenggries sowie der DJK Waldram ihr Können bei einer Gürtelprüfung unter Beweis stellen. Alle haben bestanden, sodass sie ab sofort ihre neue Gürtelfarbe tragen dürfen.
Alle Kyu-, also Schülergrade waren vertreten: gelb, orange, grün, blau und braun, sowie die jeweiligen Zwischenfarben. Je dunkler der Gürtel, desto höher wird das Niveau des Judoka symbolisiert. Unter den wachsamen Augen der Prüfer Andreas Adam, Oliver Jungwirth, Martin von Gregory, Alexander Bauhofer sowie der Kreis-Prüfungsbeauftragten Marion Billmeir zeigten bei den unteren Gürtelfarben besonders Julia Bruderhofer und Julian Adam vom JVAM sowie Quirin Hofer vom TV Lenggries besondere Leistungen. Luis Schmidt vom JVAM und Angelika Rauchenberger vom TV Lenggries wurden in der fortgeschritteneren Gruppe als Vorbilder gewürdigt. Marion Billmeir legte als Profi im Fach „Kata“ ein besonderes Augenmerk hierauf. Die sehr traditionelle Präsentationsform von Judotechniken hatte das Duo Maxi Schmidt und David Bogenberger besonders stark vorgeführt. Billmeir legte den beiden nahe, an den bayrischen Jugend-Kata-Meisterschaften in zwei Wochen teilzunehmen.
Insgesamt nahmen 48 Judoka an der Prüfung teil. Die Trainer freuen sich natürlich für ihre Schützlinge. So sagt Andi Bauhofer: „Die Jungs und Mädels sind zurecht stolz auf sich und werden die nächsten Trainings wieder mit geschwollener Brust auf die Matte kommen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.