Das Frühjahr im Burgwald hören

Frühjahr hören
Münchhausen: Christenberg |

Bereits im Oktober des vergangenen Jahres waren wir dem Aufruf der Aktionsgemeinschaft „Rettet den Burgwald“ gefolgt, um gemeinsam rund um den Christenberg den Herbst zu hören. Nun machten wir uns wieder auf den Weg zum Christenberg, aber diesmal wollten wir den Frühling hören. Mit fast 20 weiteren Naturinteressierten startete die Tour um kurz nach zehn bei herrlichstem Sonnenschein und strahlend blauem Himmel.

Zunächst führte uns die Route auf fast identischem Weg wie im Herbst in den Christenberger Talgrund hinab, wo uns Fr. Dr. Anne Archinal vor einer Fichtenschonung über die Arbeit der Aktionsgemeinschaft informierte. Schon auf dem Weg dorthin lauschten wir dem Vögelgezwitscher und wurden fachkundig über die verschiedenen Vögel, die zu hören waren aufgeklärt.
Im weiteren Verlauf der fast dreistündigen Wanderung erfuhren wir wieder viel über die Flora und Fauna des Burgwaldes -so ist zum Beispiel die Wildkatze hier wieder heimisch geworden-, lauschten den Erzählungen von Erzählkünstler Philipp Layer, sangen gemeinsam Lieder und genossen die herrliche Natur, die bei diesem Traumwetter zu dieser Jahreszeit in einem satten grün erschien.

Den Ausklang bildete für uns schon fast traditionell der Besuch des Waldgasthauses auf dem Christenbergplateau.
Dieses Ziel ist -wie auch der Burgwald- zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 17.05.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8.982
Dieter Humberg aus Bad Kösen | 04.05.2014 | 19:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.