Wilder Westen in Milbertshofen

Sommercamp der KinderSportSchule (KiSS) des TSV

Wer im August an der Gebrüder-Apfelbeck-Halle entlang spaziert ist, mag sich vielleicht über bunt verkleidete Kinder und Indianergeheul gewundert haben… Zum zweiten Mal fand das Sommercamp der KinderSportSchule (KiSS) des TSV Milbertshofen statt – und zwar dieses Mal unter dem Motto "Cowboy und Indianer". An fünf Tagen hatten 30 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 6 und 9 Jahren bei Sport und Spiel ihren Spaß in den Ferien.

Morgens wurde immer fleißig gebastelt: Bunter Indianerschmuck, verziert mit Glitzersteinen und Federn, oder Sheriffsterne für die Cowboys wurden für das passende Outfit entworfen. Zudem wurden Mandalas oder selbst gemalte Bilder gestaltet, um den Marterpfahl zu verzieren. Dieser war nämlich genauso wichtig für das Indianerlager wie das Tipizelt, das in Eigenregie aus Fallschirm und Seilen gebaut werden musste. Nachdem auch das Ambiente der Dreifachturnhalle zum Wilden Westen passte, machten sich die Kids daran, wichtige Fähigkeiten eines Cowboys bzw. Indianers zu erlernen: Rodeo reiten, Lasso werfen, ein Saloon-Paartanz sowie ein Indianertanz mit viel Geheul um den Marterpfahl standen hier auf dem Programm.

Neben verschiedensten Spielen zum Motto, beispielsweise einem Cowboy-und –Indianer-Quizlauf, bei dem die Jungen und Mädchen ihr Wissen zum Besten geben konnten, hatten sie auch einen Bewegungsparcours zu „bezwingen“: hier gab es unterschiedliche Aufgaben, wie einen Wettlauf zwischen Cowboy und Indianer oder als Teamaufgabe mit einem Partner gemeinsam. Doch den Kindern wurde in dieser abwechslungsreichen Woche noch mehr geboten: Die Judo-Abteilung bot ein Schnuppertraining an, bei dem die Kids begeistert mitmachten und über die Würfe und Darbietungen von Trainer Bastian Wetzler mit großen Augen staunten. Zudem gab es Handball, Hockey und Tennis im weiteren Wochenprogramm.

Auch ein Ausflug in den Olympiapark wurde unternommen, bei dem sich die Kids auf dem Abenteuerspielplatz und bei verschiedenen Spielen im Wald austoben konnten. Der Ausflug ins Freibad musste aufgrund der nicht optimalen Temperaturen leider ausfallen, wurde jedoch doch lustige Staffelspiele im Freien kompensiert. Beim Sackhüpfen oder Gummistiefellauf hatten die Kinder sichtlich ihren Spaß!

Fazit des zweiten Sommercamps: Das KiSS-Team und die Kinder wollen mehr! Aufgrund des positiven Feedbacks der Familien wird der TSV Milbertshofen sein Angebot an Feriencamps weiter ausbauen. Neben dem bestehenden Oster- und Sommercamp soll im neuen Jahr zudem in den Faschings- und Pfingstferien eine Feriensportwoche stattfinden.

Die Trainingszeiten der MIL-KiSS sowie das komplette Sport- und Fitnessprogramm des TSV Milbertshofen finden Sie tagesaktuell im Internet unter www.tsv-milbertshofen.de . Telefonische Infos gibt’s in der Geschäftsstelle des TSV unter 3582716.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.