Schnappt sich der FC Bayern Raffael aus Mönchengladbach?

Pep Guardiola auf der Suche nach Verstärkungen. (Foto: tpower1978 via flickr.com / CC by SA 2.0)

Für viele könnte Borussia Mönchengladbach nächste Saison zum einem gefährlichen Bayern-Verfolger in der Bundesliga werden. Der FC Bayern München könnte dies jedoch zu verhindern wissen und schielt nun auf einen Leistungsträger der „Fohlen“. Wechselt Raffael zum deutschen Rekordmeister?

Der FC Bayern München sucht intensiv nach einer Lösung für die Außenbahn, wo man Arjen Robben und Franck Ribery mittelfristig ersetzen will. Doch die Suche gestaltet sich als kostspielig und so zieht sich die Vorstellung eines Nachfolgers hin. Bereits Verpflichten konnte man bisher die beiden Überraschungstransfers Sven Ulreich und Joshua Kimmich, die in der kommenden Saison das Bayern-Emblem auf der Brust tragen werden. Eine weitere Überraschung bahnt sich nun aus Mönchengladbach an, denn ein Leistungsträger ist auf dem Sprung zum Rekordmeister!

Wird Bayern zum „Rentnerverein“?

Mit Ribery und Robben, sowie Xabi Alonso, Tom Starke, Philipp Lahm, Dante, Bastian Schweinsteiger, hat der FCB gleich sieben Spieler die die 30-Jahre Marke überschritten haben. Bald könnten es acht sein, wenn man den Gerüchten Glauben schenkt. Die Münchner sollen Interesse an Raffael haben, der den Meister im März noch mit einem Doppelpack aus der Allianz Arena schoss. Bei den Rothosen würde er wohl der Gegenpart zu Robert Lewandowski sein und als Back-Up dienen. Dem 30-jährigen würde die spielerische Taktik der Bayern liegen und könnte seinen letzten großen Vertrag unterschreiben. Fraglich ist jedoch ob Gladbachs Chefetage bestehend aus Lucien Favre und Max Eberl bei diesen Gedankenspielen mitziehen.

Hier gibt es weitere Wechselspekulationen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.