Paul-Georges Ntep wechselt nicht zum FC Bayern München

Die neuesten Transfernews. (Foto: Rainer Sturm / pixelio.de)

Superstar oder Supertalent? Diese Frage beherrscht derzeit die Suche nach einem Nachfolger von Franck Ribery und Arjen Robben. Holt der FC Bayern München einen Weltklasse-Spieler für großes Geld oder einen talentierten Flügelflitzer, dem die Zukunft gehört? In Frankreich scheint man nun einen weiteren aussichtsreichen Kandidaten für letzteres gefunden zu haben.

Seit knapp drei Monaten laboriert Franck Ribery an einer Sprunggelenksverletzung und auch der Start der neuen Spielzeit scheint in Gefahr zu sein. Schleunigst soll beim FC Bayern München ein Ersatz und zukünftiger Nachfolger gefunden werden. Doch bisher gestaltet sich die Suche schwer, denn für die Superstars werden horrende Ablöseforderungen aufgerufen und vielversprechende Talente müssten erst entwickelt werden. Mehrere Namen wurden spätestens seit dem Champions League-Debakel gegen den FC Barcelona in Verbindung mit dem Rekordmeister gebracht. Ein neuer auf der Kandidatenliste kommt nun aus Frankreich.

Megatalent zum "Schnäppchenpreis"?

Zur Gerüchteküche des FCB kann sich nun auch Paul-Georges Ntep hinzuzählen, der mit 15 Millionen Euro der günstigste Außenstürmer ist, an dem der FC Bayern Interesse haben soll. Der 22-Jährige gilt in seiner Heimat als das Riesentalent schlechthin und gab nach einer starken Saison im Dress von Stade Rennes vor rund zwei Wochen sein Nationalmannschaftsdebüt. Doch wie viele andere auf der Münchner Kandidatenliste zählt er zu den Perspektivspielern, die Ribery und Robben erst mittelfristig aus der Stammelf verdrängen könnten. Auf wen die Wahl letztendlich fallen wird, zeigt sich wohl nach dem Turnierende der Copa America, wo Sportdirektor Michael Reschke zurzeit noch zur Beobachtung verweilt.

UPDATE vom 08.07.2015
Ein Transfer von Paul-Georges Ntep zum FC Bayern wird nicht zustande kommen. Wie berichtet wird, besitzt der Franzose eine Ausstiegsklausel in Höhe von zwölf Millionen Euro, die der FCB aber nicht ziehen wird. Grund dafür solll Pep Guardiola sein, der sich gegen eine Verpflichtung des Youngster ausgesprochen haben soll. Hingegen soll man in Gesprächen mit Manchester United wegen Angel Di Maria sein, der im Tausch mit Mario Götze an die Isar wechseln könnte.

Zur Bundesliga-Gerüchteküche geht es hier.

View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.