FSV Mainz oder Hamburger SV: Wohin wechselt 1860-Stürmer Rubin Okotie?

Stürmer Rubin Okotie wird in der kommenden Saison nicht mehr für 1860 München auflaufen. (Foto: Florian Schneider via pixelio.de)

Stürmer Rubin Okotie von Zweitligist TSV 1860 München wird vom FSV Mainz 05 und vom Hamburger SV umworben. Der Österreicher könnte demnach in der kommenden Saison ablösefrei in die Bundesliga wechseln.

In der vergangenen Spielzeit war Rubin Okotie maßgeblich am Klassenerhalt des TSV 1860 München beteiligt. Mit seinen 13 Toren schoss der 28-Jährige den Traditionsklub von den Abstiegsrängen der Zweiten Bundesliga. Auch in der laufenden Saison ist der Stürmer mit sieben Treffern bester Schütze seiner Mannschaft, die erneut gegen den Abstieg kämpft. Laut Medienberichten sind nun mit dem FSV Mainz 05 und dem Hamburger SV zwei Bundesligamannschaften an dem österreichischen Nationalspieler interessiert.

Auch Interesse aus Russland und England

Neben den Bundesligisten sollen auch zwei internationale Vereine um Rubin Okotie werben. Der russische Topklub ZSKA Moskau und Newcastle United aus der englischen Premier League hätten bereits Interesse am Torjäger der Münchner Löwen geäußert. Vielleicht wird Okotie auch noch bis nach der Europameisterschaft im Sommer warten. Seine Chancen auf eine Nominierung für Österreich stehen gut. Dann könnte sich der Stürmer für den FSV Mainz 05, den Hamburger SV und die anderen Mitbewerber auf internationaler Plattform beweisen.

Embed from Getty Images

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.