FC Bayern: Kehrtwende im Poker um Kingsley Coman von Juventus Turin?

Bekommt Jerome Boateng bald einen neuen Partner in der Münchener Innenverteidigung? (Foto: de.freepik.com)

Hat der FC Bayern seinen neuen Außenbahnspieler gefunden? Vor kurzem hatten die Bayern bereits ihr Interesse an Kingsley Coman von Juventus Turin bekundet, vom Champions League-Finalisten jedoch eine Abfuhr bekommen. Nun könnte der Transferpoker noch einmal Fahrt aufnehmen. Die Italinier seien für ein Tauschgeschäft bereit.

Verpflichtet der FC Bayern doch Kingsley Coman von Juventus Turin? Der 19-jährige Franzose steht schon seit Längerem auf dem Zettel des deutschen Rekordmeisters. Doch die Juve-Verantwortlichen ließen sich zunächst auf keine Verhandlungen ein. Dies könnte sich nun schlagartig ändern. Denn der Champions League-Finalist hat seinerseits ein Auge auf einen FCB-Profi geworfen, der im Tausch mit Coman nach Turin wechseln soll.

Wer soll den FC Bayern für Kingsley Coman verlassen?

Die Rede ist dabei von Medhi Benatia, der bereits in der Serie A beim AS Rom aktiv war. Der 28-Jährige genießt bei Bayern-Coach Pep Guardiola scheinbar nicht das allerhöchste Ansehen und könnten nun im Tausch mit Coman den FC Bayern München Richtung Juventus Turin verlassen. Das Tauschgeschäft wäre für beide Seiten durchaus eine Win-Win-Situation. Damit wäre bei den Münchener auch Platz für Innenverteidiger Nicolas Otamendi vom FC Valencia, der auf Guardiolas Zettel scheinbar ganz oben steht.

Weitere Transfergerüchte aus der Bundesliga gibt es hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.