Champions League Viertelfinale 2014 Manchester United - Bayern München: Vorbericht und Aufstellungen

Pep Guardiola will in Manchester den Grundstein für das Erreichen des Halbfinals in der CL legen (Foto: Christopher Johnson/Wiki (CC by-SA 2.0))
 
Franck Ribéry soll die Abwehr von Manchester aushebeln (Foto: de.freepik.com)

Es geht wieder rund auf Europas größter Fussballbühne, der UEFA Champions League. Am heutigen Abend stehen die ersten beiden Viertelfinalhinspiele an. Im spanischen Duell empfängt zum einen der FC Barcelona den derzeitigen Tabellenführer der Primera Division Atlético Madrid. In England kommt es währenddessen zum deutsch-englischen Duell zwischen Manchester United und dem FC Bayern München. Hier gibt es die wichtigsten Infos zum CL-Klassiker.

Schon lange war ein Viertelfinale in der Champions-League 2014 nicht mehr so hochkarätig besetzt: FC Barcelona, Real Madrid, Atlético Madrid, Manchester United, Chelsea London, Bayern München, Borussia Dortmund und Paris Saint Germain heißen die diesjährigen Viertelfinalisten. Und so kommt es auch, dass heute mit Machester United und Bayern München die jeweiligen Rekordchampions ihrer Länder aufeinander treffen.

"Rekord-Bayern" gegen kriselndes Manchester

Während die Bayern, mittlerweile nur noch als "Rekord-Bayern" betitelt, von Erfolg zu Erfolg eilen und eine überragende Saison spielen, haben die "Red Devils" nach dem Ausscheiden ihres langjährigen Teammanagers Alex Ferguson unter dem neuen David Moyes eine Saison zum Vergessen hinter sich. In den Pokalwettbewerben früh ausgeschieden, in der Liga mit dem siebten Platz nicht einmal mehr auf einem Europa League Platz. Die beiden Begegnungen gegen die fast übermächtig wirkenden Bayern scheinen die letzte Möglichkeit zu sein, eine desaströse Saison noch einigermaßen zu retten. Vor allem für Trainer David Moyes. Der Schotte, auf Empfehlung seines Vorgängers Alex Ferguson bis 2019 verpflichtet, ist seit seinem Amtsantritt der Kritik der britischen Presse ausgesetzt. Zuletzt sprachen sich auch große Teile der Fans gegen ihn aus. Sein Stuhl wackelt also bedenklich.

ManU ohne Robin Van Persie - und mit Abwehrsorgen

Umso schwerer wiegt die Verletzung des Helden des Achtelfinalrückspiels gegen Olympiakos Piräus. Robin Van Persie hatte alle drei Tore zum Sieg über die Griechen erzielt, was gleichbedeutend war mit dem Einzug in die nächste Runde der Champions League, sich aber in der Schlussphase verletzt. Er wird gegen die Bayern nicht antreten können. Die Hoffnungen ruhen somit auf Wayne Rooney, der zusammen mit Danny Welbeck das Sturmduo der Red Devils bilden wird. Im offensiven Mittelfeld treffen die Bayern auf Shinji Kagawa, einen alten Bekannten, ehemals beim Liga-Konkurrenten Borussia Dortmund. Im defensiven Mittelfeld wird der mittlerweile 40-jährige Altstar Ryan Giggs für Ordnung sorgen. Er war schon beim legendären Aufeinandertreffen der beiden Teams 1999 dabei. Sorgen macht Moyes aber vor allem die Defensive. Linksverteidiger Patrice Evra wird gesperrt fehlen und auch ein Einsatz des Rechtsverteidigers Rafael steht in Frage. Darüberhinaus ist Abwehrchef Rio Ferdinand leicht angeschlagen.

Bayerns Offensiv-Puzzle

Bayern dagegen kann bis auf Thiago Alcantara in Bestbesetzung antreten. Der verletzungsbedingte Ausfall des zuletzt stark spielenden Spaniers schmerzt. Abgesehen von der 6er Position, die wahrscheinlich von Philip Lahm und Bastian Schweinsteiger bekleidet werden wird kann man bei Trainer Pep Guardiola fast von einem Luxusproblem sprechen. Gerade was die Aufstellung in der Offensive der Bayern angeht hat er eine Vielzahl an Möglichkeiten. Ribéry und Robben über außen, Kroos in der Mitte und Thomas Müller als falsche Neun. Dann verbleiben mit Mario Mandzukic und Mario Götze aber immer noch zwei Weltklasse Offensiv-Spieler auf der Bank. Man darf gespannt sein, wie sich der spanische Star-Trainer letzten Endes entscheiden wird. Zusammenfassend spricht eigentlich alles für die Münchner, auch die Statistik: Zweimal spielte der FC Bayern bisher im Viertelfinale der CL gegen Manchester United, und beide Male erreichten sie das Finale. Es wird sich zeigen was Manchester United diesen "Super-Super" Bayern entgegensetzen kann. Ein unterhaltsamer Abend scheint aber garantiert.

Anpfiff ist am 1. April 2014 um 20.45 in Wembley. Wer das Spiel live sehen möchte, muss auf auf Bezahl-Angebote wie Sky oder auf legale Livestreams im Internet zurückgreifen.

Vorraussichtliche Aufstellungen:
Manchester United: David de Gea - Rafael da Silva, Rio Ferdinand, Phil Jones, Alexander Büttner - Michael Carrick, Ryan Giggs - Luis Valencia - Shinji Kagawa - Wayne Rooney, Danny Welbeck
FC Bayern München: Manuel Neuer - Rafinha, Javi Martínez, Jerome Boateng, David Alaba - Bastian Schweinsteiger, Philip Lahm - Arjen Robben, Toni Kroos, Franck Ribéry - Thomas Müller
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.