Champions League Halbfinale: FC Barcelona gegen FC Bayern München - Vorbericht und Aufstellungen

Hier jubelt Pep Guardiola noch mit seinem Ex-Club. Dieses Mal will er Barcelona schlagen (Foto: Christopher Johnson via Wikipedia CC by SA_2.0)
 
Thiago Alcantara spielte unter Guardiola noch bei Barca (Foto: de.freepik.com)

Spielt Robert Lewandowski gegen den FC Barcelona? Bange Blicke der Fans des FC Bayern richten sich nach Barcelona, wo der frischgebackene deutsche Meister heute Abend gegen "Barca" antritt. Vor zwei Jahren zogen die Katalanen gegen Bayern im Champions League Halbfinale den Kürzeren. Diesmal sind die Spanier allerdings Favorit. Wie lässt Pep Guardiola seine Mannschaft gegen seinen Ex-Club spielen?

FC Barcelona gegen Bayern München lautet das zweite Halbfinale der Champions League 2014/15 heute Abend ab 20.45 Uhr. Vor der Abreise nach Spanien plagten die Münchener vor allem zwei Fragen: Können Robert Lewandowski nach seiner Gesichtsverletzung gegen den BVB und Franck Ribéry gegen Barca spielen? Der Franzose trat die Reise jedoch erst gar nicht an. Auch ein Einsatz im Rückspiel kommende Woche rückt in weite Ferne. Nicht nur wegen der aktuellen Personallage bei den Bayern sind die "Blaugrana" Favorit im CL-Halbfinale 2015. Sie haben auch einfach einen beeindruckenden Lauf.

Bayern ohne Robben und Ribéry - Aber mit Lewandowski?

Nach dem Ausfall der Flügelflitzer Arjen Robben und Franck Ribéry ist der FCB umso mehr vom Einsatz seines etatmäßigen Torjägers Robert Lewandowski abhängig. Trotz seiner im DFB-Pokal gegen den BVB erlittenen Gesichtsverletzungen trainierte der Pole im Abschlusstraining in München mit der Mannschaft. Nach neuesten Informationen wird "Lewa" gegen Messi, Neymar und Co. wohl spielen können. Er soll allerdings selbst über einen Einsatz von Beginn an entscheiden. Ebenfalls nicht mit dabei ist Sebastian Rode, der aufgrund eines Muskelfaserrisses daheim zusehen muss, wie seine Teamkollegen sich gegen die favorisierten Spanier schlagen. Mit Spannung wird erwartet, wie Bayern-Coach Pep Guardiola seine Mannschaft gegen sein Ex-Team spielen lässt. Insbesondere wie die schier unaufhaltsame Offensive um Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar gestoppt werden soll. Das "magische Dreieck" erzielte wettbewerbsübergreifend bereits 108 Tore!

Bewährtes Mittelfeld-Duo gegen Barcas Offensive?

Guardiola ist dafür bekannt, dass er seine Mannschaft perfekt auf einen Gegner einstellen kann. Gegen seinen ehemaligen Club, den sein langjähriger Freund Luis Enrique nun trainiert, könnte er auf ein bewährtes Duo auf der 6er-Position zurückgreifen: Bastian Schweinsteiger und Javi Martínez zeigten vor zwei Jahren sowohl im Hin- und Rückspiel beim 4:0 bzw. 3:0-Sieg gegen Barca eine Weltklasse-Leistung, waren Garant für den Einzug ins Finale 2013 und den Gewinn des Champions League Titels gegen Borussia Dortmund. Ob Martínez schon bereit für einen Startelf-Einsatz ist, scheint fraglich. Aber wer weiß, welches Ass Guardiola im Ärmel hat.

So könnten die beiden Teams spielen:
FC Barcelona: Marc-André ter Stegen - Jordi Alba, Javi Mascherano, Gerard Piqué, Dani Alves - Andres Iniesta, Sergio Busquets, Ivan Rakitic - Neymar, Luis Suarez, Lionel Messi

Bayern München: Manuel Neuer - Juan Bernat, Jerome Boateng, Mehdi Benatia, Philipp Lahm - Mario Götze, Bastian Schweinsteiger, Xabi Alonso, Thiago Alcántara, Thomas Müller - Robert Lewandowski

Anpfiff des CL-Halbfinals zwischen Barca und Bayern ist am Mittwochabend um 20.45 Uhr in Barcelona. Das Rückspiel findet eine Woche später in München statt. Die heutige Partie wird live im ZDF übertragen. Alternativ können Sie das Spiel im Livestream in der ZDF-Mediathek sehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.