Bietet FC Bayern München für ein Juventus-Juwel?

Das Transferkarussel der Bundesliga beginnt sich zu drehen. (Foto: Rainer Sturm, pixelio.de)

Der FC Bayern München sucht nach wie vor nach einem weiteren Flügelspieler, zusätzlich zu Douglas Costa. Die teure Wunschlösung mit Ángel Di María scheint sich zu zerschlagen, weshalb man nun bereit ist für ein Riesentalent von Juventus Turin in die Tasche zu greifen.

Die wochenlangen Spekulationen um einen Wechsel von Ángel Di María scheinen sich am gestrigen Donnerstag zerschlagen zu haben. Wie mehrfach berichtet wird, hat sich der Argentinier mit Paris Saint Germain geeinigt und wird statt in München wohl zukünftig in der französischen Hauptstadt auflaufen. Auch die Forderung von Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger oder Mario Götze als Verrechnungsspieler hätte den Transfer letztendlich scheitern lassen. Deshalb schaut man sich jetzt nach einem neuen Wunschspieler für die Außenbahn um, da man neben Douglas Costa noch einen weiteren Flügelflitzer verpflichten möchte. Ein Offensivjuwel vom Champions League-Finalist Juventus Turin soll nun ins Visier des Rekordmeisters geraten zu sein.

Megatalent auf dem Sprung?

Berichten zufolge haben die Münchner eine 15 Millionen Euro-Offerte bei der „alten Dame“ abgegeben für Kingsley Coman, der zu einem der größten Talente Europas zählt. Mit seiner explosiven Spielweise und Stärke im Eins-gegen-Eins überzeugte er bei Juve in der abgelaufenen Saison. Dazu kommt seine Flexibilität, da er auf den Außen, als auch in der Zentralen Offensive spielen kann. Das erste Angebot sollen die Italiener jedoch abgelehnt haben, weil der 19-jährige Franzose eine große Rolle in den Turiner Zukunftsplänen spielt.

View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.