Warten > warten am Schalter

Warten > warten am Schalter
München: Marienplatz | .


Warten > warten am Schalter

20150113 (c) Obermaier Brigitte

Arztbesuch oder Behördengang;
Es ist Mal wieder dran.
Fang die Sache an mit Phantasie.
Am besten Frühmorgens mit Energie.

Sei pünktlich am Automat.
Der deine Nummer hat.
Zieh eine gute Zahl.
Setzt dich - warte sodann.

Das Warten beginnt.
Die Zeit verrinnt.
Ich war doch früh hier.
Und warte noch immer dahier.

Fünf Minuten waren vergangen.
Mitgegangen - mitgefangen.
Fünfzehn Minuten ging gerade noch.
Doch das Warten dauert noch.

Zuerst hab ich die Zeitung ausgelesen.
Dann war ich auf der Toilette gewesen.
Dreißig Minuten sind eine Qual.
Ich muss warten, hab keine Wahl.

Vor mir am Schalter, sie reden.
Ich sehe hin, was reden die nur?
Sie kichern, den Finger erheben.
Ich will nur etwas abgeben, die sind stur.

Bei der Behörde dauerte es eine halbe Stunde.
Bei der Krankenkasse war die nächste Runde.
Sie sagen wir müssen den Stapel bewältigen.
Anträge bearbeiten, Kopien vervielfältigen.

Beim Arzt da schaut es schlechter aus.
Ein einhalb Stunden, nicht verzagen.
Nun, man, sagt du hast doch Zeit.
Du bist krank, also musst du warten.

Kaum war ich wieder zu Hause.
Weib, wo bleibt meine Jause.
Der Junge ruft nach dem Mittagessen.
Hast du deine Familie vergessen?

Ich muss arbeiten sagt der Mann,
Ich habe keine Zeit.
Ich muss zur Schule meine liebe Mam'.
Ich habe keine Zeit.

Was bleibt der Hausfrau übrig.
Die Arbeit bleibt halt liegen.
Was muss noch alles passieren.
Sie rennt zu all den Terminen.

Ist der Abend endlich eingetreten.
Die Anderen vergnügen sich redlich.
Warten bis die Nacht sich läutet ein.
Jedoch
Ich fall ins Bett und schlaf schnell ein.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.