Jane Goodall spricht an der LMU München

Wann? 07.10.2014 18:30 Uhr bis 07.10.2014 20:30 Uhr

Wo? Ludwig-Maximilians-Universität, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München DE
München: Ludwig-Maximilians-Universität | Jane Goodall spricht an der LMU München - 7.Oktober 2014

Am 7.Oktober 2014 wird die berühmte Verhaltensforscherin, Umweltschützerin und UN-Friedensbotschafterin Jane Goodall in der Großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) über ihre Arbeit zum Thema „Reasons for Hope“ sprechen. Die Veranstaltung wird vom Rachel Carson Center für Umwelt und Gesellschaft der LMU organisiert, das mit dem Münchner Jane Goodall Institut zusammenarbeitet.

Die Veranstaltung ist eine von nur zwei großen öffentlichen Veranstaltungen mit Jane Goodall in Deutschland im Jahr 2014.

Dr. Goodall ist eine der weltweit einflussreichsten Forscherinnen auf dem Gebiet der Verhaltensforschung und der Ökologie. Bekannt wurde sie durch ihre Forschungen zu Schimpansen im Gombe Nationalpark in Tansania. Als erste Wissenschaftlerin hat sie gezeigt, dass Affen Werkzeuge anfertigen und dass sie den Menschen in ihrem Verhalten und in der Evolution weit näher sind als zuvor vermutet. In den letzten Jahren hat Goodall den Blick von der „Welt der wilden Tiere“ und deren Habitatverlust stärker auf die Rolle von Pflanzen und Bäumen und ihre Bedeutung für die Zukunft der Menschheit gerichtet.

Die Veranstaltung mit Jane Goodall beginnt um 18 Uhr 30 im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität. Im Anschluss an ihren Vortrag, steht Dr. Goodall für eine Diskussion und für das Signieren von Büchern zur Verfügung.

Veranstaltungshinweis: ‘Reasons for Hope. An Evening with Jane Goodall’, Dienstag, 7. October 2014 6:30 p.m. - 8:30 p.m. at the Grosse Aula, Hauptgebäude Ludwig-Maximilians-Universität, Geschwister-Scholl-Platz 80539 München.

Weitere Informationen unter www.rachelcarsoncenter.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.