Totgesagte leben länger: Ozzy Osbourne begeistert am Königsplatz

München: Königsplatz | Eigentlich hatten wir die falsche Kleiderung, denn beim Konzert von Black Sabbath war "schwarz" angesagt, vom T-Shirt/Jacke bis zur Hose/Kleid. Aber es störte keinen der rund 20.000 auf dem Münchner Königsplatz, denn alle wollten dort nur eines: Ozzy Osbourne und Black Sabbath sehen, hören und erleben.
Nach einem, aus meiner Sicht "lauen" Auftakt der Gruppe Soundgarden gehörte ab 20.45 Uhr die Bühne Ozzy und seinen Musikern. Und sie wussten, was ihre Fans hören wollen: die Songs der 70er! Zwar traf Ozzy nicht alle Töne 100 %ig, aber dies störte keinen im weiten Rund. Osbourne genoss es auf der Bühne zu stehen und die Huldigungen seiner Fans entgegenzunehmen. Nach gut zwei Stunden, den Auftakt machte "War Pigs", bearbschiedete sich Black Sabbath, leider nur mit einer Zugabe (dies wussten wir jedoch aus der Presse vom Berliner Konzert) und dem Song "Paranoid". Man verzieh es der Band, denn sicherlich waren viele treue Fans aus der Anfangszeit auf dem Königsplatz, die sich vor einigen Jahren nie hätten vorstellen können, Ozzy Osbourne überhaupt noch einmal live zu erleben.
Für alle die nicht dabei waren, ein Tipp: youtube anklicken, oder die Schallplatte aus dem Schrank kramen, dann aufdrehen und Augen zu. Schon ist man für einige Zeit in den 70er Jahren zurück. Allerdings beim Öffnen der Augen holt eine die Realität, sprich das Jahr 2014 schnell wieder zurück.
Und wir dürfen behaupten Ozzy live gesehen zu haben! SUPER!°
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.835
Fred Hampel aus Fronhausen | 14.06.2014 | 10:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.