The China Story – Porträtkonzert des chinesischen Komponisten Xiaogang Ye präsentiert unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer

Wann? 07.11.2014 20:00 Uhr

Wo? Herkulessaal der Residenz, Residenzstraße 1, 80333 München DE
München: Herkulessaal der Residenz |

Herkulessaal München, 7. November 2014, 20.00 Uhr


Dieses Programm mit Werken des chinesischen Komponisten Xiaogang Ye löste im New Yorker Lincoln Center wahre Begeisterungsstürme aus! Neben der Uraufführung des Klavierkonzertes „Scent of the Green Mango“ mit dem Pianisten Amir Katz präsentiert die Deutsche Radio Philharmonie zwei weitere Werke von Xiaogang Ye: „Song of the Earth“, seine Auseinandersetzung mit Mahlers „Lied von der Erde“ für Sopran, Bariton und Orchester sowie „Twighlight of the Himalayas“, eine 2013 entstandene Tondichtung für Tenor, Knabenstimme, die chinesische Zheng, Bambusflöte, Chor und Orchester, inspiriert von den Naturschönheiten in Nepal und Tibet. Die imposante Interpretenriege geführt von der Deutschen Radio Philharmonie unter der Leitung von Hansjörg Albrecht setzt sich außerdem aus der Sopranistin Yitian Luan, dem Tenor Yijie Shi, dem Bariton Zhengzhong Zhou, dem Knabensopran Shen Liu, dem Pianisten Amir Katz und dem Tölzer Knabenchor zusammen.

Es ist Weltmusik im besten Sinne, die der führende chinesische Komponist Xiaogang Ye schreibt: Musik, Klänge, die im Austausch der Kulturen entstehen, aus der Kenntnis der Traditionen des Westens und des Ostens. 1955 in eine musikalische Familie in Peking geboren und schon mit vier Jahren Klavierschüler, werden Yes Studien zunächst durch die Kulturevolution unterbrochen, bevor er sich Ende der siebziger Jahre wieder intensiv der Musik widmen kann. Er studiert Komposition in Peking, erhält 1987 ein mehrjähriges Stipendium in den USA und ist seither auf beiden Kontinenten regelmäßig unterwegs. So hat sich seine ganz eigene musikalische Sprache entwickelt. Er versteht es, die Klangmöglichkeiten des europäischen Sinfonieorchesters mit traditionellem chinesischem Instrumentarium zu verbinden. Heute gilt Xiaogang Ye nicht nur in China als einer der interessantesten Komponisten unserer Zeit. Er lehrt an der Universität in Beijing und ist künstlerischer Leiter des Beijing Modern Music Festivals. Zudem war er musikalischer Direktor der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in Peking 2008, in deren Rahmen die Uraufführung von Yes Klavierkonzert „Starry Sky“ mit Starpianist Lang Lang stattfand. Auch in Amerika wurden seine Kompositionen mit vielen wichtigen Preisen ausgezeichnet.

Das Konzert findet statt in Kooperation mit dem Beijing Modern Music Festival.

Programm


Xiaogang Ye
„Twilight of the Himalayas“
für Tenor, Knabenstimme, Zheng, Bambusflöte, Chor und Orchester op. 68 (2013)

Xiaogang Ye
„Scent of Green Mango“ op. 42 (1998)
Konzert für Klavier und Orchester
Uraufführung

Xiaogang Ye
„The Song of the Earth“ op. 47
für Sopran, Bariton und Orchester op. 47 (2005)

Mitwirkende


Yitian Luan, Sopran
Yijie Shi, Tenor
Liu Shen, Knabensopran
Zhengzhong Zhou, Bariton
Ji Wei, Zheng
Li Yue, Bambusflöte
Amir Katz, Klavier
Tölzer Knabenchor
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Hansjörg Albrecht, Leitung

Karten:

Kategorie I 40,70 €
Kategorie II 29,50 €
Kategorie III 15,00 €


Karten gibt es bei der Tonicale Musik & Event GmbH, www.musikerlebnis.de www.musikerlebnis.de oder Tel. 0800/545 44 55 (kostenfrei).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.