Mit Montessori bis zum Abitur - Tag der offenen Tür 27.11.2015

27.11.2015 ab 16.00 Uhr

Einblick in die Emile Montessorischule mit den Klassen 1 - 12 am Tag der offenen Tür diesen Freitag, 27.11.2015 von 16.00 – 19.00 Uhr in der Arastraße 2, Neubiberg.
Alle Interessierten, Schüler und Eltern sind herzlich eingeladen sich auch über die Grund- und Weiterführende Schule, sowie die neue Fachoberschule zu informieren

.

Neben spannenden Ausstellungen zur Projektwoche "Bäume" ist Spiel und Spaß für Jung und Alt geboten. Sogar ein Café planen die Schülerinnen und Schüler und werden dafür fleißig in der Küche backen: Auf der Speisekarte steht selbstverständlich Baumkuchen. Weitere Infos: www.emile-montessori.de

Wer pflanzt, der bleibt - im Rahmen der „Projektwoche Bäume“ haben Schülerinnen und Schüler der Montessorischule Neubiberg in der vergangenen Woche fleißig gegärtnert: Ein Amberbaum, eine Felsenbirne, eine Pimpernuss, ein Eisenholzbaum und ein Gingko zieren künftig den Außenbereich des örtlichen Kindergartens. Alle Jahrgangsstufen waren an der Pflanzaktion beteiligt, die zugleich den Auftakt zu einer langfristigen Kampagne darstellt, wie die betreuende Lehrerin Annika Winter erklärt: Im kommenden Frühjahr soll schon die nächste Pflanzaktion, dann in Zusammenarbeit mit der NGO „Plant for the Planet“ folgen. Die Schüler kümmern sich selbst um Fundraising, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und die Baumpflege.

Regenwaldtraum und Lebensfreude

Auch im Werkraum der Schule wird fleißig hantiert: Im Workshop „Upcycling“ werden alte Möbel aufpoliert und erhalten eine neue Funktion. Gabriel und Noah haben im Möbellager eine alte Schulbank gefunden, die sie nun grün streichen und zu einer Sitzbank für einen der beiden Pausenhöfe umbauen wollen. Nebenan entsteht der „Regenwaldtraum“, ein riesiges Wandbild aus Fensterfarben, das an den französischen Maler Henri Rousseau erinnert: „Wir haben uns zuvor im Unterricht mit Rousseau befasst“, erklärt Lehrerin Petra Rummel, die sich über die rege Beteiligung freut. Ebenso geht es Kollegin Lisa Seelos, bei der die Schülerinnen und Schüler ein Wandbild malen, welches den jüngeren Kindern im zweiten Stock zugute kommen soll. „Lebensfreude“ ist der Titel des farbenfrohen und detailreichen Gemeinschaftswerks, das beim Tag der offenen Tür am kommenden Freitag bestaunt werden kann.

Mit viel Eigeninitiative erstellen die Schüler Plakate und anderes Informationsmaterial, vom heimischen Nadelwald bis zu tropischen Urwäldern, schöpfen selbst Papier und basteln Schönes und Nützliches aus Holz. Kinder aus der Merkur-Klasse erstellen sogar ein eigenes Buch über die Heilkraft von Kräutern. Alles steht in der EmiLe dieser Tage im Zeichen der Projektwoche „Bäume“, selbst im Mathematikunterricht: In den höheren Klassen geht es aktuell um Bäume, Ordnungsstrukturen, Datenspeicherung und Wahrscheinlichkeitstheorie.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.