Mit Montessori bis zum Abitur - Fachoberschule stellt sich vor

Noch freie Plätze für das kommende Schuljahr - Infoabend 18.02.2016

Informationsabend Do.18.02.2016, 19.00 Uhr
Emile Montessori FOS und weiterführende Schule

Die Emile Montessori FOS sowie die weiterführende Schule des Emile
Montessori Schulvereins laden zum Informationsabend am Donnerstag, 18.
Februar 2016, ab 19.00 Uhr in der Arastraße2, Neubiberg ein:

Wie kann die Aufnahme in die 11. Klasse der Fachoberschule oder in die
Klassen 5 - 10 der weiterführenden Schule der „Emile“ erfolgen? Welche
Personen und Schwerpunkte stehen dahinter? Darauf gibt dieser Infoabend
Antwort. Informiert wird, wie der Weg zum Mittleren Bildungsabschluss oder
dem Fachabitur mit individueller Lernbegleitung in kleinen Gruppen und
einem engagierten Lehrer-Team gelingen kann.

Verzahnung von Ober- und Mittelstufe

Die Schule wurde 2015 um eine Fachoberschule erweitert. Durch diesen
Schulverbund aus Grund- Mittel- und Fachoberschule unter einem Dach ist es
möglich, jeden einzelnen Schüler bis zum jeweiligen staatlich anerkannten
Schulabschluss bestmöglich zu fördern. Ein Angebot, das neu ist in München
und Umgebung und von vielen Eltern schon lange erwartet wurde.
„Das pädagogische Team der Oberstufe unterrichtet auch in der Mittelstufe –
wir sehen darin eine wichtige Voraussetzung für gut gelingende Übergänge
und Abschlüsse“, so Angelika Bachmann, pädagogische Gesamtleitung der
Emile Montessorischule.

Naturwissenschaften und Sozialwesen – wichtige Zukunftsfelder

In der Fachoberschule werden mit den zwei Fachrichtungen ABU
(angewandte Naturwissenschaften / Agrar, Bio- und Umwelttechnik) sowie
Sozialwesen wichtige Zukunftsbereiche mit guten Berufsaussichten
angeboten.
Der Zweig ABU bietet mit den Schwerpunkten Bio- und Umwelttechnik,
Forstwirtschaft, Ernährung und Gartenbau ein großes Spektrum
verschiedenster Bereiche an. Praktikumsplätze in Unternehmen der
Umwelttechnologie, Bundeswehruniversität, Forschungseinrichtungen,
Umwelt-Verbänden oder in Spitzenhotels lassen während der
Praktikumsphasen keine Langeweile aufkommen und vermitteln in den rund
20 Wochen wertvolle Erfahrungen für die spätere Berufswahl.
Seite 2 von 2
In der Fachrichtung Sozialwesen erwarten die Schülerinnen und Schüler
Einblicke in soziale Arbeit bei Groß und Klein. Kinder- und Jugend
Freizeitstätten wie Maulwurfshausen, die Museumspädagogik oder die
Erwachsenenbildung stehen beispielsweise auf dem Praktikumsprogramm.

Weitere Infos auch unter www.emile-montessori.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.