Lebendige Klassik: Musik & Lyrik

Wann? 08.06.2016 19:30 Uhr

Wo? SWW Werkstatt Kultur, Roßtalerweg 2, 81549 München DE
Anna Markova, Violine und Gennady Kuznetsov, Gitarre
  München: SWW Werkstatt Kultur |

Als die junge weißrussische Künstlerin Anna Markova, die unser begeistertes Publikum bereits als virtuose Solistin auf der Violine kennengelernt hatte, 2013 ihren russischen Kollegen Gennady Kuznetsov aus Bremen mitbrachte, konnte niemand ahnen, dass aus dieser Zusammenarbeit eine inzwischen sehr erfolgreiche Musik- und Rezitationsreihe entstehen würde.

Unter dem Label "Lebendige Klassik: Musik & Lyrik" präsentieren die beiden musikalisch-lyrische Leckerbissen zum Lachen und Träumen, zum Nachdenken und Genießen. Das Programm wird stets passend zur Jahreszeit neu zusammengestellt und umfasst Komponisten ab der Barockzeit sowie Gedichte und Lieder in drei Sprachen.

Anna Markova übernimmt hierbei weitere Rollen als Improvisatorin, Rezitatorin und Sängerin. Begleitet wird sie von dem russischen Dichter, Übersetzer, Journalisten und Lyrik-Liebhaber Gennady Kuznetsov. Versprochen sind uns an diesem Abend auch Kostproben zukünftiger Programmteile.

Anna Markova

1985 in Kasachstan geboren, in Weißrussland aufgewachsen. Schon in ihrer Kindheit
besuchte sie die Staatliche Musikschule für besonders begabte Kinder in Minsk und gewann früh nationale und internationale Wettbewerbe. 2004 Stipendium und Studium an der Staatlichen Musikakademie in Minsk. Auftritte mit verschiedenen Orchestern in Moskau und St. Petersburg.

2006 Studium der Barockvioline an der Hochschule für Künste Bremen bei Prof. Thomas Albert (Diplomabschluss 2011, gegenwärtig Masterstudium) sowie der modernen Violine bei Prof. Thomas Klug.

2007 Soloauftritte mit dem Chemnitzer Barockorchester und dem Barockorchester der HfK Bremen. In diesem Jahr wurde sie Stipendiatin des Rotary Clubs Deutschland. Seit 2008 Engagements auf zahlreichen Musikfestivals von Moskau bis Venedig. 2012 gründete sie in Bremen ein Streichtrio und ein Streichquartett. Sie besitzt ein reiches virtuoses Repertoire für Violine solo.

Gennady Kuznetsov

1963 in der russischen Stadt Tula, 180 km südlich von Moskau, geboren. Seit der ersten Unterrichtsstunde hat er sich in die deutsche Sprache verliebt. Er wirkte nach
dem Lehrerexamen als Dolmetscher, Fernsehredakteur, Kulturjournalist, Konzertmoderator und Kulturmanager. Bis 1997 war er Chefredakteur des regionalen Fernsehens in Tula.

Anschließend konzentrierte er sich auf die Entwicklung und Verwirklichung von Kulturprojekten, darunter als erste Sendereihen über Alte Musik in Russland "Das goldene Barock" und "Musikalische Entdeckungen". Zusätzlich einige Jugendprojekte.

Ab 2007 Kulturmanagement-Studium in Bremen, hier 2010 Gründung des Kultursalons "KunstWelten im Dialog", der 2011 mit dem Bremer Diversity-Preis ausgezeichnet wurde.

2010 hat Kuznetsov angefangen, Gedichte auf Russisch und Deutsch zu schreiben. Seine Übersetzungen und Forschungen über deutsche und russische Lyrik mündeten in das Projekt "Geschichten mit Gedichten". Es startete 2011 als Veranstaltungsreihe und liegt seit 2012 zusätzlich als Publikation vor.

Eintritt: 14,00 Euro


Website des Veranstalters: www.sww-muenchen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.