Knecht Rupprechts und St. Nikolaus --- >>> Nikolaus-Spiel - Krippenspiel

München: Marienplatz | -

Knecht Rupprechts und St. Nikolaus - Nikolaus-Spiel

(c) Obermaier Brigitte 20141227

St Nikolaus:
Seid gegrüßt, gibt mir die Hand.
Bei Euch bin ich gewiss bekannt.
Von Draus kam ich gerne her.
Habt geöffnet für mich Eure Tür.

Menschenkind 01:
Als Engel durfte ich dich begleiten.
Ich möchte allen Freude bereiten!

Menschenkind 02:
Habt ihr die Tannenbaum gesehen.
Musstest dir den Wind um die Nase wehen.

Knecht Ruprrecht:
Ich ging durch Wald und Tann.
Da rief mich eine dunkle Stimme an:
Ich solle mich sputen, alter Gesell.
Hob meine Beine und lief ganz schnell.

Menschenkind 03:
Hast du gesehen den Kerzenschein.
Das Himmelstor mit Lichterschein.

Menschenkind 04:
Und auf den Tannenspitzen.
Eule und Adler sitzen.

St Nikolaus:
Ich flog zu Euch auf Erden.
Denn es soll Weihnachten werden.

Menschenkind 05:
Oh ja, Deine Reise heute hier zu Ende ist.
Bring uns die Botschaft von Jesus Christ.

St Nikolaus:
So wandere ich von Haus zu Haus.
Such mir nur die braven Kinder aus.

Knecht Ruprrecht:
Ich hab meinen großen Sack.
Den brauch für der Kinder bösen Pack.
Ich habe die Rute zu meiner rechten.
Die ist nur für Kinder die Schlechten.

St Nikolaus:
Dem Weihnachten möchte ich gedenken.
Will euch mit schönen Sachen beschenken.

Knecht Ruprrecht:
Oder seh ich hier im gemütlichen Kreise.
Nur liebliche Kinder sanft und leise?
So einfach ist die Sache nicht:
Zuerst wollen wir hören ein Gedicht.

Menschenkind 06:
Mein Verslein will ich gerne sagen.
Lieblich und rein ohne klagen:

Junge :
Leider hab ich die Zeilen vergessen.
Auf das Lernen bin ich gar nicht versessen.
Willst du mir trotzdem bitte verzeihen?
Ich hab doch jetzt gesagt vier Zeilen?

Vater oder Mutter: - oder Erwachsener
Unsere Kinder haben sich für Euch fein gemacht.
Gekleidet ordentlich, obwohl so manch Spitzbub lacht.

Menschenkind 07:
Wir haben gelernt das ganze Jahr.
Lesen und Schreiben das ist wahr.

Menschenkind 08:
Zwischendurch durften wir spielen so manch Sach.
Mit Fussball oder Puppen, das das Herze lacht.

St Nikolaus:
Ich denke ihr lerntet Schreiben mit Genuss.
Steckt weiterhin Eure Nase in euer Buch.
Den gefüllten Sack leer ich gern.
Mit Äpfel, Nüsse und Mandelkern.

Probiert sie aus die guten Gaben.
Denn bald ist Weihnachts-Abend.
Es leuchtet auf der Kerzenschein.
Da kommt das Christkind zu Euch herein.
Komm wir wollen gehen, halten wacht.
Nun lebt wohl, habt eine gute Nacht.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
27.792
Gundu la aus Mannheim | 27.12.2014 | 20:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.