Kasperl sein Recht und Pocci

Kasperl sein Recht und Pocci
München: Marienplatz | .



Kasperl sein Recht und Pocci
20150117 c) Obermaier Brigitte

Kommt nur alle herein.
Kasperl für groß und Klein.
An den Fäden ziehen.
Sich in den Kasperl verlieben.

Sitz im ganzen Schauspielhaus.
Voller Publikum, alleweil und im Winter.
Vorn die Kleinen - ei der Daus.
Die Großen brav dahinter.

Schlipperdibix! mein altes Recht.
Kasperl lässt sich das nicht nehmen.
Wo eine Komödie ist, wirklich echt.
Da muß der Wurstl sich benehmen.

Ohne? Nein! Ja was wär denn das?
Wenn der Kasperl Faxen macht.
Kinder brauchen G'Spaß.
Sollen Lachen, das wär doch g'lacht.

Die Welt ist eh so traurig.
Not und Elend spazieren ein und aus.
Da weint der Kasperl schaurig.
Bei uns ist lustig hier im Haus.

Kasperl, sagt Pocci, überzeugt.
Schlipperdibix, pfeift und singt, parat.
Mit seiner roten Mütze er sich verbeugt.
Punktum, so ist's, weil's der Casperl hat g'sagt.

Ideen und Worte vom Recht vom Kasperl Pocci übernommen.
In Gedichtform umgesetzt mit einer Hommage an den Kasperl von (c) Obermaier Brigitte
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.