Friedensfest auf dem Hans-Mielich-Platz mit Enthüllung der Friedensskulptur von Francisco Córdoba

Wann? 13.12.2013 15:00 Uhr

Wo? Kunstforum HMP, Hans-Mielich-Platz, 81543 München DE
Der Künstler in Aktion!
München: Kunstforum HMP |

S.E. Josè Joaquin Chaverri Sievert, Botschafter von Costa Ricca schickt eine Vertretung und Viertel-Chef Clemens Baumgärtner begrüßt die Besucher!
Am Freitag, dem 13. Dezember ab 15 Uhr, findet auf dem Hans-Mielich-Platz in Untergiesing ein Friedensfest statt: Um 16 Uhr wird dort die Friedensskulptur des renommierten Künstlers Francisco Córdoba enthüllt. Initiiert hat diese Aktion das „Kunstforum HMP“ der Bürgerinitiative „Mehr Platz zum Leben“, und zwar aus Anlass des 65. Jahrestages der Verkündung der UN-Menschenrechtscharta. Bereits ab 15 Uhr stimmen der Hörbuchsprecher Roland Astor, Schauspieler Claus Obalski und der TV München-Moderator Christopher Griebel mit Gedichten auf das Friedensfest ein. Im Anschluss an die Enthüllung ab 16 Uhr führt Francisco Córdoba Friedensperformances vor, die Taiko-Gruppe „Hanabi Daiko“ hüllt den Platz ab 17 Uhr in japanischen Trommelrhythmus,

die gesperrte Bahnunterführung dient dazu als Resonanzbogen. Zum Abschluß werden die Besucher von einem Feuertanz verzaubert und über dem Platz schwebt magisches Licht. Weil Weihnachten nicht mehr weit ist, werden auch kleine Weihnachtsüberraschungen für die Gäste nicht fehlen.
Jede/r der will kann Gedichte vortragen, er muß sich nur vorher kurz anmelden

Francisco Córdoba stammt aus Costa Rica und lebt seit vielen Jahren in Rom. In seinem Werk, das bisher in rund 30 Einzelausstellungen und in zahlreichen Gruppenausstellungen gezeigt wurde und auch Performances umfasst, stellt Córdoba immer wieder die Themen Frieden, Menschenrechte und Gewaltlosigkeit. Die Friedensskulptur auf dem Hans-Mielich-Platz ist die Neugestaltung einer Installation, mit der er 2011 sein Heimatland auf der 54. Biennale von Venedig vertreten hat.

Die Bürgerinitiative „Mehr Platz zum Leben“ engagiert sich mit Unterstützung des Bezirksausschuss 18 Untergiesing/Harlaching und dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München seit 1997 mit zahlreichen Projekten und Aktionen für die Verbesserung der Lebensqualität in Untergiesing. Die Neugestaltung des Hans-Mielich-Platzes geht im Wesentlichen auf ihren Einsatz zurück. Seit 2008 bietet die Bürgerinitiative mit dem „Kunstforum HMP“ unterschiedlichsten Künstlern auf dem Hans-Mielich-Platz eine Plattform für Kunst im öffentlichen Raum.


Dieses Jahr konnte sie einen außerordentlichen Künstler für die Kunstplattform gewinnen: Francisco Cordoba aus Costa Rica, der 2011 mit anderen Künstlern unter der Schirmherrschaft des Kulturministeriums von Costa Rica und in Anwesenheit des Ministers Manuel Obregon sein Land auf der 54. Biennale von Venedig vertreten hat. Zwei seiner Gemälde wurden in die Sammlung des Museums für gegenwärtige Kunst und Design seiner Heimatstadt San José aufgenommen.
Francisco Cordoba ist fünfsprachig und lebt heute in Rom, wo er 1993 den Künstlerverein „Utopia..." gegründet hat und unweit des Kolossuems die gleichnamige Kunstgallerie eröffnete. Rund 30 Einzelausstellungen, zahlreiche Gruppenausstellungen und Performances führten ihn bis nach Mexiko und Bangladesch, wobei immer die Themen Frieden, Menschenrechte und Gewaltlosigkeit im Mittelpunkt seines Schaffens standen.
Am 13. Dezember wird Herr Cordoba in München, am Kunstforum HMP, eine Skulptur errichten, die dem Frieden gewidmet ist. Diese Skulptur ist die Neugestaltung einer Installation die 2011 im Pavillon von Costa Rica in Venedig ausgestellt war
Kontaktdaten:
Francisco Cordoba
Galleria Utopia...
Via degli Zingari 39
00184 Rom
Tel.: +39-348-7039322
www.coroba.it
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
21.245
Brigitte Obermaier aus München | 13.12.2013 | 19:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.