Francisco Cordoba würdigt die UN-Menschenrechtscharta!

Wann? 13.12.2013 15:00 Uhr bis 13.12.2013 19:00 Uhr

Wo? Kunstforum HMP, Hans-Mielich-Platz, 81543 München DE
München: Kunstforum HMP |

Seit 2008 bietet die Bürgerinitiative Mehr Platz zum Leben mit dem „Kunstforum HMP“ unterschiedlichsten Künstlern auf dem Hans-Mielich-Platz eine Plattform für Kunst im öffentlichen Raum.
Dieses Jahr konnte sie einen außerordentlichen Künstler für die Kunstplattform gewinnen: Francisco Cordoba aus Costa Rica, der 2011 mit anderen Künstlern unter der Schirmherrschaft des Kulturministeriums von Costa Rica und in Anwesenheit des Ministers Manuel Obregon sein Land auf der 54. Biennale von Venedig vertreten hat. Zwei seiner Gemälde wurden in die Sammlung des Museums für gegenwärtige Kunst und Design seiner Heimatstadt San José aufgenommen.
Francisco Cordoba ist fünfsprachig und lebt heute in Rom, wo er 1993 den Künstlerverein „Utopia..." gegründet hat und unweit des Kolossuems die gleichnamige Kunstgallerie eröffnete. Rund 30 Einzelausstellungen, zahlreiche Gruppenausstellungen und Performances führten ihn bis nach Mexiko und Bangladesch, wobei immer die Themen Frieden, Menschenrechte und Gewaltlosigkeit im Mittelpunkt seines Schaffens standen.
Am 13. Dezember wird Herr Cordoba in München, am Kunstforum HMP, eine Skulptur errichten, die dem Frieden gewidmet ist. Diese Skulptur ist die Neugestaltung einer Installation die 2011 im Pavillon von Costa Rica in Venedig ausgestellt war.

Im Rahmen des Friedensfestes werden Friedensgedichte gesammelt und können nach der Enthüllung vorgetragen werden!


Kontaktdaten:
Francisco Cordoba
Galleria Utopia...
Via degli Zingari 39
00184 Rom
Tel.: +39-348-7039322
www.coroba.it
www.mehrplatzzumleben.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.