Ein bisserl Shakespeare in München-Moosach -Die Münchner Volkssänger-Bühne gibt den Sommernachtsalbtraum-

München: Theater Gut Nederling | Generalprobe im Theater Gut Nederling
Alle Akteure konzentriert, hier noch ein paar Stiche von der Kostümschneiderin Anna di Buono und noch letzte Anweisungen von Roland Beier, dem Chef der Bühne. Bühnenbild und Kostüme machen neugierig.
Die grobe Handlung der Shakespeare Komödie vom Sommernachtstraum kennt man.
Ein junges Paar flieht vor elterlichen Zwängen in den Wald.
Soweit auch bei der MVB.
Doch wer die Volkssänger kennt, weiß dass hier nicht nur nachgespielt wird.
Auch in diesem Stück ist es so, das Original ist noch im Ansatz zu erkennen, doch ansonsten ist alles anders.
Der Ort der Handlung wurde aus dem Griechischen nach Bayern verlegt und aus einem jungen, verliebten Brautpaar, wird ein altes sich stets zankendes Ehepaar, dass sich wie ein roter Faden durch das Stück zieht und humorvoll den Beziehungsalltag auf den Arm nimmt „Dreißg Johr san mia boid beianand und du bist aa ned scheener worn.“.
Aus dem Puck werden die lustigen oberbayrischen Kobolde Lari und Fari, die durch ihre Eingreifen in die Handlung für so machen Überraschungsmoment sorgen. Und so ganz nebenbei erfährt man noch die Entstehungsgeschichte des Wolperdingers.
Geschickt wurde noch eine kleine Schwarzlicht Szene eingebaut, die gern noch etwas länger hätte sein dürfen.
Witzig, spritzig und in bayrischer Sprache.
Eine rundum gelungene Inszenierung, mit Live Band und Gesang, für Jung und Alt mit viel Raum zum Lachen.

Der Kartenvorverkauf läuft gut. Wer noch Karten möchte, sollte jetzt nicht mehr allzu lange warten!

Kartenvorverkauf
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.