Chaplin´s zeitlose Rede an die Menschheit - Damals wie heute stimmt jedes Wort

Chaplin´s zeitlose Rede an die Menschheit (Foto: Screenshot / Youtube)
Charlie Chaplin´s Rede im Film "Der große Diktator" gilt als eine der ergreifendsten Reden der Filmgeschichte und obwohl die Rede vor mehr als 70 Jahren aufgenommen wurde, ist sie heute immer noch aktuell. Fast jeder Satz in der Rede beschreibt auch die Probleme der heutigen Zeit.

Zahlreiche Youtube-Nutzer haben Chaplin´s Rede inzwischen mit Bildern aus der Neuzeit kombiniert und neu zusammengeschnitten. Darunter auch eine Neufassung des Tagebuchfilmers Max Bryan, der dem Machwerk nun erstmals auch ein weniger abruptes Ende hinzufügte.

Insgesamt ist der Clip ein kraftvoller Appell an die Menschheit für Freiheit und Demokratie zu kämpfen. "Be the change you wish to see in the world" - "Sei du die Veränderung, die du sehen willst in der Welt!", hat der indische Revolutionär Mahatma Gandhi einst gesagt.

Quelle: http://www.moviepilot.de/news/chaplins-zeitlose-re...

(VL) Der Clip ist atemberaubend und führt einmal mehr vor Augen, wie sehr die Probleme dieser Welt auch heute noch miteinander verknüpft sind. Selbst Obama kommt in dem Clip nicht besonders gut weg. Der Friedensnobelpreisträger steht in einer Reihe mit anderen Kriegstreibern der jüngeren US-Geschichte und es ist erstaunlich, wie nah Chaplin´s Rede der Realität auch heute noch ist.

Hier anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=5Of2hQvJKv4

Am Ende ruft Chaplin der imaginären Menge zu: "Let us all unite! Let us fight for a new world!" ein packender Appell an die Menschheit aufzustehen und für eine bessere Welt zu kämpfen.

Was die USA sich derzeit Zeit an Menschen- und Bürgerrechtsverletzungen leisten ist kaum wieder gut zu machen. "And the power they took from the people will return to the people and so long as men die, liberty will never perish", heißt es in dem Clip, der mit zahlreichen Bildern des aktuellen Weltgeschehens unterlegt wurde. Ein kleines Meisterwerk, an dem viele unterschiedliche Youtuber mitgewirkt haben.

Nach 4 Minuten 35 möchte man am liebsten aufstehen, ein Schild nehmen und auf die Straße gehen, für Recht und Gerechtigkeit kämpfen, für die Freiheit der Menschen und gegen die Ausbeutung und Unterdrückung. Ein eindrucksvolles Beispiel für die Kraft auch der Medien Menschenmassen zu mobilisieren.

(VL) fernsehforum.com

Foto: Screenshot / Youtube

Rede, Menschheit, Charlie Chaplin, Video, Neuschnitt, Max Bryan, Menschlichkeit, Humanity
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.922
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 18.03.2015 | 10:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.