Schweden beim Eurovision Song Contest 2012: Loreen will an ABBA Erfolge anknüpfen

Baku (Aserbaidschan): Baku | Mit ABBA gewann 1974 die erfolgreichste Band die jemals aus dem Eurovision Song Contest hervorging. Daher zählt Schweden in jedem Jahr zu den Favoritenländern. Doch wie wird sich Loreen beim ESC 2012 mit ihrem Song „Euphoria“ präsentieren? Wird sie den Anforderungen gerecht werden?

Lorine Zineb Noka heißt die 28-Jährige mit bürgerlichem Namen. Während ihrer Musikkarriere hat sie schon viele Künstlernamen angenommen. Bei ihrer Teilnahme 2004 bei der schwedischen Ausgabe von DSDS, der Castingshow „Idol“, nannte sie sich Lorén Talhaoui. Bei „Idol“ belegte sie den vierten Platz und ermöglichte sich damit einen schnellen Aufstieg in der schwedischen Musikwelt. Die erste Single veröffentlichte Loreen ein Jahr später, im selben Jahr folgte auch die Moderation einer schwedischen TV-Show. Danach war längere Zeit nichts mehr von der Sängerin zu hören.

Erst ihre Teilnahme an den schwedischen Vorentscheidungen zum Eurovision Song Contest 2011 brachten sie wieder ins Gespräch. Dabei konnte sie sich nicht gegen ihre Mitstreiter durchsetzen. Doch ihr Lied „My Heart Is Refusing Me“ wurde in den schwedischen Charts ein Top Ten Hit. Ihre erneute Teilnahme bei den Melodifestivalen 2012, die schwedischen Vorauswahlen zum ESC, waren für Loreen erfolgreicher. Sie erreichte mit ihrem Lied „Euphoria“ den ersten Platz. Am 24.05.2012 darf die Sängerin mit marokkanischen Wurzeln Schweden zum ersten Mal beim zweiten Halbfinale in Baku vertreten.

Euphoria bezeichnet im deutschen eine Droge, eine Programmiersprache, einen Pornofilm und ein Lied von Mickael Jackson. Ein recht bunter Mix aus verschiedenen Dingen, die eigentlich nicht zusammen passen. Auch Loreens Lied „Euphoria“ bildet eine bunte Mischung. Zuerst fängt die Sängerin bei minimalistischer Hintergrundmusik an zu singen und nach dem ersten Refrain entwickelt der Song sich schlagartig zu einem Disco-Hit. Bei den Komponisten setzten die Schweden laut eurovision.de auf Eurovision-Urgesteine mit Thomas G:son und Peter Boström. Beide haben schon viele Songs für den Eurovision Song Contest geschrieben und deren Sänger zu Erfolg gebracht.

Das Glitzeroutfit von ABBA bei ihrem Sieg 1974 wird bei Loreen durch ein weites, schwingendes ersetzt werden. Doch das Resultat soll das gleiche sein: der Sieg beim Eurovision Song Contest 2012 in Baku.

Loreen mit "Euphoria"
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.