Jürgens-Rumfort-Spaghetti

Spaghetti mit der Schere kürzen
München: Marienplatz |

Jürgens-Rumfort-Spaghett

i(c) Zauberblume, 20141107

Hunger rief der Jürgen nett
schnappte sich die nackten Spaghett
Zielgenau in die Pfanne hinein
Oh je da passt no mehrer nei.

Nun heisst es die Spaghetti zu kürzen.
Als Kind wäre das einfach geschafft.
Mit Käse die kurzen Nudeln würzen.
Zum Zerkleinern eine Schere geschnappt.

Blickt sich um ganz schnelle.
Am Fenster sah er die Küchenschelle.
Gleich neben den kugeligen Motten.
Lagen ein paar Karotten.

In feine Rädchen geschnitten
Dazu Tomaten mit nichten.
Fand er in der fast leeren Dose.
Erbsen und getrocknete Rosen.

A Radl Salami ganz scharf.
Mit Pfeffer voll großem Bedarf.
Speckwürfel gebraten
Schinken mit Ei verklöppen.

Ein Stoßgebet nach oben senden.
Nun alles in der Pfanne wenden.
Einen flachen Teller als Unterlage.
Essen mit Messer und Gabel.

Es schmeckte lecker das Bauernomelett.
Danach vollgefuttert gings ins Bett.
Die Moral von der Geschichte stattdessen.
In Zukunft weniger essen
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.