Bibliothek und der Ausweis

1
20148480-Buch-Weisheit-Eule-BO-jpg
München: Marienplatz |

Bibliothek und der Ausweis

20150202 (c) Obermaier Brigitte

Bis unter die Decke mit Büchern bespickt.
Ist die Bibliothek zum Lesen.
Für jeden etwas, das ist unser Glück.
Dort war ich schon öfters gewesen.

Eine Frau betritt den Raum.
Sieht sich kurz mal um.
Sah aus wie im Hexen-Traum.
Was will Sie, was macht Sie, warum?

Darf ich hier Bücher lesen?
Romane oder die Tageszeitung.
Ich war noch niemals daher gewesen.
Zählt mein Wissen oder meine Meinung?

Die Bibliothekarin beratet sehr gerne.
Zeigt Regale und erklärt selbst-vergessen.
Spricht von Geschichten aus der Ferne.
Jedoch vorher brauche ich ihre Adresse.

Bekomme ich die Bücher hier - sofort?
Ich brauche nur Ihr Geburtsdatum.
Die Adresse und den Wohnort.
Dann fangen sie mal das Lesen an.

Sie wollte eigentlich jetzt nicht lesen.
Romane oder die Tageszeitung.
Ich war noch niemals daher gewesen.
Sie wollte keine Anweisung.

Eigentlich, meinte die Dame
Ich will mich nicht beklagen.
Lesen ist keine Plage.
Ich wollte eigentlich nur Fragen.

Wieder ging sie mit Wut breit.
Schnurstracks hin zum Schalter.
Ich will einen Tages-Ausweis.
Jawoll, auch in meinem Alter.


Brushes-Malerei
20148480-Buch-Weisheit-Eule-BO-jpg
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 06.02.2015 | 17:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.