„Lernort Bauernhof“: Naturland und Tollwood schenken Rallye-Gewinnern als Hauptgewinn einen Tag auf dem „ArcheHof Schlickenrieder“

MÜNCHEN/OTTERFING. ERLEBNIS-TAG FÜR KINDER AUF DEM BAUERNHOF. Am Sonntag, den 2. August, verbrachten die drei Gewinner der Tollwood-Rallye einen Tag auf dem „ArcheHof Schlickenrieder“ in Otterfing im Landkreis Miesbach. Der Familienausflug auf den Lern- und Erlebnishof war der Hauptpreis der Bauernhof-Rallye im Kinderzelt des Tollwood Sommerfestivals 2015 und wurde vom Öko-Verband Naturland gesponsert.

Sieben Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren fuhren gemeinsam mit ihren Eltern auf den ArcheHof nach Otterfing. Nach einem leckeren Begrüßungsgetränk bekamen die drei Familien einen Hofrundgang von Hofbetreiber Georg „Gedschi“ Schlickenrieder. Dabei konnten sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen viel über die Tiere lernen, die auf einem Bauernhof leben. Gleichzeitig erfuhren die Kinder, wie artgerechte Tierhaltung aussieht: Schweine suhlen sich im Schlamm und Kühe grasen auf einer grünen Weide. Doch an diesem Tag gab es für die Kinder nicht nur Theorie zum Leben auf dem Bauernhof – sie konnten auch die Praxis ausprobieren, z. B. beim Tränken eines Kälbchens mit Milch oder beim Schweine auf die Weide treiben. Nach einer kleinen Stärkung im Hofcafe des „ArcheHof Schlickenrieder“ war „Wellness“ angesagt – allerdings nicht für die kleinen Gäste, sondern für die tierischen Bewohner des Hofes. Die Kinder hatten viel Spaß dabei die Kälbchen zu striegeln und zu streicheln. Mira (6): „Mir haben die kleinen Kälbchen am besten gefallen. Beim Füttern haben sie den Eimer ratzfatz leer gemacht.“ Chiara (9) zum Tag auf dem ArcheHof: „Ich fand’s schön hier. Wir haben gelernt was eine Weide und was eine Wiese ist. Und wir haben den Stier gesehen, der war aber gar nicht so groß.“

27 Kilometer südlich von München liegt der Hof der Familie Schlickenrieder. Ein nachhaltiger Umgang mit Mensch und Umwelt ist Tollwood von Beginn an ein wichtiges Anliegen. Auch den Schlickenrieders liegen Nachhaltigkeit und vor allem bedrohte Nutztierrassen am Herzen: Das selten gewordene Deutsche Braune und Schwarze Bergschaf werden in Stammzucht gezüchtet. Auch Murnau-Werdenfelser und Fjällrinder sowie Bentheimer Schweine werden auf dem Hof gehalten und führen dort ein artgerechtes Leben. Der ArcheHof bewirtschaftet 70 ha Land nach den Richtlinien von Naturland – Verband für ökologischen Landbau e.V.

Naturland ist langjähriger Partner von Tollwood und ermöglichte diesen Erlebnistag für die Familien. Der Verband fördert den Ökologischen Landbau weltweit und ist mit über 40.000 Bauern und über 600 Verarbeitern als Naturland Partner einer der größten Öko-Verbände. Als zukunftsorientierte Organisation gehören für Naturland Öko-Kompetenz und soziale Verantwortung zusammen. Weitere Informationen unter www.naturland.de und unter www.archehof-schlickenrieder.de.

Informationen zum Tollwood Festival unter www.tollwood.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.