Lange Nacht der Museen München 2014

Wann? 18.10.2014 19:00 Uhr bis 19.10.2014 02:00 Uhr

Wo? Innenstadt München, München DE
München: Innenstadt München | Schon lange kein Museum mehr oder alle schon zu oft besucht?
Dann ist die Lange Nacht der Museen in München eine perfekte Möglichkeit mal wieder den Spuren der Kultur zu folgen. 90 Museen und Ausstellungen können angesehen werden, und um die Besucher zu sich zu locken und ihnen in dieser Nacht besonders viel zu bieten, gibt es Aktionen zum Ansehen und auch Mitmachen, verschiedene Angebote und Lesungen oder kurze Filme über die dargebotenen Themen.
In dieser Nacht wird auf jeden Fall erst spät ins Bett gegangen, den die Zeit von 19:00 Uhr bis 02:00 sollte vollkommen ausgenutzt werden, um auch möglichst viel erleben und mitnehmen zu können. Wenn die Sterne in der Nacht vom 18.10.2014 auf den 19.10.2014 am Himmel erscheinen, fängt die 16. lange Nacht in München erst richtig an.

Wer allerdings Angst hat keinen Parkplatz mehr zu finden und nicht weiß wie er von Museum zu Museum pendeln soll, für den bietet der MVV verschiedene Tickets an.
Ein gutes Angebot ist das „Lange Nacht-Ticket“, mit dem nicht nur die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus, Zug, Straßenbahn und U-Bahn ermöglicht wird, sondern das auch die Shuttlebuse des MVGs einschließt. Gleichzeitig ist das Ticket die Eintrittskarte in alle teilnehmenden Museen und Austellungen. Insgesamt ermöglicht die Bahn vier Touren durch die Stadt, die zu verschiedenen Museen führen.

Jeder der vorhat von dieser Nacht möglichst viel mitzunehmen, sollte sich die „Linie Zentral“ aussuchen, auf deren Weg 24 verschiedene Museen, wie zum Beispiel die Glyptothek, das bayrische Nationalmuseum oder sowohl die neue Pinakothek als auch die Pinakothek der Moderne.
Auch interessant für Kunst-Liebhaber ist das Haus der Kunst oder eine einmalige Ausstellung der expressionistischen Künstlergruppe die „Blauen Reiter“ im Lehnbachhaus, sowie auch das staatliche Museum ägyptischer Kunst.

Die zweite Tour ist die „Tour Innenstadt“, durch welche insgesamt 37 Institutionen erreicht werden können. Passend zu der Reisemöglichkeit, kann das MVG Museum angeschaut werden, in dem von 19:00 Uhr an stündlich eine Führung angeboten wird. Das Münchner Stadt-Museum hat sich sogar fast für jede Stunde ein neues Ereignis ausgedacht das für die Besucher interessant sein könnte, wie etwa ein kleines Theaterstück oder eine Lesung mit Musik. Noch dazu kommt man über diese Tour zur Regierung von Oberbayern, dem Bier- und Oktoberfest Museum und zur komischen Pinakothek.

Zu 13 weiteren Museen führt der Weg der „Tour-West“. Auch über sie können die Antiken Museen am Königsplatz erreicht werden, aber auch das Museum „Mensch und Natur“ im Schloss Nymphenburg, das in der besonderen Nacht das Thema Geld behandelt. Und wer zwischendurch einmal Durst bekommt, sollte sich zum Geologischen Museum aufmachen. Hier werden verschiedene Weinproben angeboten und verkauft.

Wer sich wiederum mit der „Tour Schwabing“ auf den Weg macht, kommt zu 19 weiteren Orten mit besonderen Angeboten für diese besondere Nacht. Das BMW Museum beispielsweise beschäftigt sich mit der Fotografie ihrer Modele im Wandel der Zeit und auch die Kirche St Markus präsentiert zwei neue Installationen von Anja Buchheister.

Wem die drei Touren noch nicht genug waren, oder wer das Museum seines Interesses dadurch noch nicht erreichen kann, sollte in die Bahn zur „Tour-Ost“ einsteigen. Besonders ergiebig könnte die Sammlung Schack sein, wenn dieses Interesse bei der Kunst des 19. Jahrhunderts liegt. Wanderer und Natur-Liebhaber sollten unbedingt zum Alpinen Museum des DAVs, hier finden zudem stündlich Lesungen statt. Wer ein wenig oder auch ein wenig mehr russisch versteht der kann in der Tolstoi-Bibliothek, der größten russischsprachigen, nicht staatlichen Bibliothek in Westeuropa seine Zeit verbringen.

Über diese Touren kann schnell überall hingekommen werden, doch der, der es lieber gemütlich hat, kann auch an einem Stadtrundgang teilnehmen und nebenbei noch viel Interessantes über die Stadt erfahren.
Und für alle Familien die auch ihren Kindern ein bisschen Interesse abgewinnen wollen oder lieber kurz allein unterwegs sind, bieten Museen wie die Staatliche Antikensammlung, Museum Brandhorst, die Sammlung Schack und viele weitere Institutionen Programme für Kinder an.
Und wer Angst hat das bei den vielen Kindern das Geld knapp wird, bei dem Lange Nacht Ticket können zusätzlich zu einem Erwachsenen noch vier Kinder zwischen 4 bis 14 Jahren mitgenommen werden.

Auf jeden Fall sollten alle die sich für Kunst interessieren, für die Geschichte der Erde oder der Menschheit, Wein, Autos und andere Dinge oder Themen sich schon einmal bereit machen, denn es gibt für jeden das Richtige. In dieser Nacht wird es auf keinen Fall langweilig werden, es gibt für jeden viel Spannendes zu entdecken und erleben!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.