Bayerns bester Fischerverein

V. l. n. r.: Präsident des Landesfischereiverbands Prof. Dr.-Ing. Albert Göttle, die Jugendbetreuer Andreas Gaugenrieder und Lukas Reiter, Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, Jugendbetreuer Norbert Heinrich, 1. Vorstand des Fischervereins Meitingen Hubert Schuster mit Urkunde, Geschäftsführer von Fisherman’s Partner Nikolaus Kaiser und der Präsident des Bayerischen Bezirketags Josef Mederer (Foto: Landesfischereiverband Bayern e. V. (LFV))
München: Jagd- und Fischereimuseum |

Der Fischerverein Meitingen e. V. wurde als Bayerns bester Fischerverein in der Kategorie „Jungfischer“ gewählt.

Erstmals zeichnete der Landesfischereiverband Bayern e. V. ausgewählte Fischereivereine aus dem gesamten Freistaat für herausragendes Engagement aus. In drei Kategorien konnten sich die Vereine bewerben. Für die drei Gewinner gibt es jeweils Preise im Wert von 1.000 Euro. Eine fünfköpfige Jury unter der Leitung von LFV-Präsident Prof. Dr.-Ing. Albert Göttle wählte aus den zahlreichen Bewerbern die Sieger in den Kategorien „Sozialer Verein“, „Fischschützer“ und „Jungfischer“ aus. Zusätzlich wurden zwei Sonderpreise für „Integration“ und „Innovation“ vergeben. „Bayerns Fischereivereine leisten vielerorts Bemerkenswertes für unsere Gesellschaft, unsere Umwelt und unsere Kinder. Mit unserem Wettbewerb sagen wir Danke für diesen Einsatz, die Preise sind Anerkennung und Ansporn zugleich“, so Göttle. „Natürlich wollen wir auch größere Aufmerksamkeit erreichen für die wertvolle und ehrenamtliche Arbeit der Vereine. Sie haben es verdient im Rampenlicht zu stehen.“ Die Preisverleihung fand am 24. September im Rahmen des Bayerischen Landesfischereitags im Deutschen Jagd- und Fischereimuseum in München statt. Die Preise wurden vom Bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, vom Präsidenten des Bayerischen Bezirketags, Josef Mederer, und vom Geschäftsführer von Fisherman’s Partner Nikolaus Kaiser überreicht. Zwei der fünf Preise gingen nach Niederbayern, einer nach Oberbayern, einer nach Oberfranken und eben einer in der Kategorie „Jungfischer“ zum Fischerverein Meitingen nach Schwaben.

Folgende Begründung wurde verlesen: „Die Jugendgruppe des FV Meitingen besteht aus etwa 25-40 Jungfischern, zwei Jugendleitern und fünf Betreuern. Die Schwerpunkte der Jugendarbeit liegen auf der fischereilichen Ausbildung und der Gemeinschaft. Artenkunde, Rutenbaukurse, Fliegenbinden und Casting stehen genauso auf dem Programm, wie Gruppenabende, Zeltlager und das große Fischerfest. Gemeinsam reinigen die Mitglieder der Jugendgruppe einmal im Jahr die Vereinsgewässer. Das schafft auch in der Öffentlichkeit das Bewusstsein für eine saubere Umwelt. Die gute Jugendarbeit zahlt sich aus: Neben einer hohen Kontinuität der Vereinsmitglieder besteht auch fast der komplette Vorstand aus Mitgliedern, die bereits in der Jugendgruppe aktiv waren.“
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 05.11.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.