Aldi Fernseher Medion Life X15016 (MD 30914) im Vergleich zum Telefunken D32F197A3C

Viele Discounter bieten immer wieder mal günstige Varianten zu technischen Geräten an. Ein Blick lohnt sich (Foto: Viktor Mildenberger_pixelio.de)

Ab heute ist in den Aldi Süd Filialen der Fernseher Medion Life X15016 (MD 30914) für 299 Euro erhältlich. Handelt es sich bei diesem Gerät um ein richtiges Schnäppchen und welche Alternativen gibt es?

Der Fernseher Medion Life X15016 (MD 30914) bei Aldi hat einen Full-HD-Display und 80 Zentimetern Bildschirmdiagonale. Das entspricht 31,5 Zoll. Das Unterhaltungsgerät arbeitet mit LED-Blacklight. Die vier TV-Tuner sorgen für einen guten Empfang. Über LAN oder WLAN hat man Zugriffe auf Inhalte im Netzwerk und auf das SmartTV-Angebot von Medion im Internet. Außerdem hat das System einen Browser zum Surfen im Internet. Mit drei HDMI- und zwei USB-Schnittstellen hat man die Möglichkeit, Speichermedien anzuschließen

Bewertung

Für 299 Euro erhält man eine überdurchschnittliche Ausstattung. Allerdings ist beim Medion Life X15016 (MD 30914) keine 3D-Wiedergabe möglich, bemängelt chip.de. Da man bei Aldi außerdem eine Garantie für drei Jahre erhält, macht man beim Kauf dieses Geräts sicherlich ein gutes Schnäppchen. Für entspannte Abende im Winter oder als Weihnachtsgeschenk eignet sich der Aldi-Fernseher sicherlich gut.

Eine Alternative

Der Fernseher Telefunken D32F197A3C ist mit 260 Euro sogar noch etwas günstiger als der Aldi-Fernseher. Außerdem weist der Telefunken-TV sogar 32 Zoll auf, vier Empfangsteile und SmartTV per LAN-Anschluss. Dafür ist jedoch kein WLAN integriert, was sich durch eine Nachrüstung aber ermöglichen lässt. Wie der TV von Lidl besitzt auch die Alternative Full-HD-Auflösung. Allerdings sind nur zwei HDMI-Anschlüsse vorhanden, mit denen man aber trotzdem einen Blu-Ray-Player und eine Spielekonsole anschließen kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6.814
Mike Zehrfeld aus Schwabmünchen | 19.11.2015 | 16:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.