Lesung von Charly Weller im aquariohm in Mücke

Mücke: aquariohm MEIN BAD MEINE SAUNA | Im Rahmen der Lesereihe „Der Vulkan lässt lesen“ findet diese Lesung in einem ungewöhnlichen Rahmen statt. Charly Weller liest unterstützt durch seine Band aus seinem Roman "Finsterloh“ in der romantischen Atmosphäre eines mit fast nur Kerzen beleuchteten Hallenbades.
Beginn 20.00 Uhr
Eintritt 10,- € (Schüler und Studenten 8,- €)
Der zweite Fall mit Roman Worstedt, dem Gießener Kommissar mit manischen Wurzeln, der hinter seinem Rücken gerne „Kommissar Worschtfett“ genannt wird. Mord in einer Gießener Altenresidenz, mehrere Messerstiche in der Brust eines 92-Jährigen, neben der Leiche eine Botschaft: „Letzte Nacht in Finsterloh.“ Wo sind die 30.000 Euro, die der Tote von seinem Konto abgehoben hat? Was bedeutet die Blutwurst, die am Vortag für ihn abgegeben wurde? Ein Fall für Roman Worstedt. Intrigen in der Altenresidenz, Spuren zur Fremdenlegion, sogar zum uralten Mord an der Frankfurter Edelprostituierten Rosemarie Nitribitt … die Ermittlungen werden stündlich unübersichtlicher.

Charly Weller, geboren 1951 in Marburg, ist Regisseur, Autor, Musiker und Fotograf. Seinen Durchbruch hatte er mit dem Drama „Schlammbeißer“ (ausgezeichnet mit dem Max-Ophüls-Förderpreis 1991) und mit „Doberstein“, ein Fernsehfilm des ZDF (1993) mit Hannelore Elsner. Danach folgten rund 50 Inszenierungen für Fernsehserien wie „Ein Fall für zwei“, „Auf Achse“ und „Die Kommissarin“. An diesem Abend liest Charly Weller nicht nur, sondern spielt zudem mit seiner Band „Owlies“.

Foto © Christin Launhardt / Veranstaltungsbeschreibung OVAG
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.