Ablenkungsmanöver der Lebensversicherer

Schädigt die EZB uns Sparer wirklich?

www. vorsorgeluege.de Newsletter 15/2013

Seltsame Einigkeit herrscht in diesen Tagen: EZB-Chef Draghi schädigt mit der Zinssenkung auf 0,25 Prozent die Vorsorgesparer, während sich die Aktionäre über eine neues Kursfeuerwerk freuen können. Doch stimmt das überhaupt?
So scheren sich die Zinssätze am Bankschalter vielfach erstaunlich wenig um den EZB-Zins. Die betragen für Konsumentenkredite in der Regel 5 bis 7 Prozent und oder für das Kontoüberziehen glatt das Doppelte! Und was ist mit des Deutschen liebster Altersvorsorge: Der Lebensversicherung? Weshalb soll die inklusive der staatlich verordneten Riester-Rente am Ende sein, nur weil der Zentralbankzins von 0,5 auf 0,25 Prozent fällt? Fakt ist: Schon in der Vergangenheit waren die Zuteilungen an die Kunden mehr als mickrig. Und das obwohl die Versicherer mit ihren Kapitalanlagen im vergangenen Jahr noch eine Nettoverzinsung von stolzen 4,6 Prozent erwirtschafteten. Wenn sich private Lebens- und Rentenversicherungen für Kunden nicht mehr lohnen, dann liegt das an hausgemachten Problemen: Hohe Kosten, eine intransparente Zuteilung von Überschüssen und das Abzweigen von milliardenschweren „Sterblichkeitsgewinnen“. Wenn nun der Niedrigzinspolitik der schwarze Peter zugeschoben wird, ist das ein billiges Ablenkungsmanöver. Lebensversicherer könnten mehr zuteilen, wenn sie wirklich wollten. Außerdem: Wer verbietet es eigentlich den deutschen Lebensversicherungen in Aktien und Immobilien zu investieren? Diese beiden Anlagegruppen gehören nach allgemeiner Lesart zu den großen Gewinnern der EZB-Billigzinsen. Und spielen in den Anlagen der Versicherer aktuell nahezu keine Rolle.

Wir vertreten unsere Positionen auch gerne in Vorträgen und Diskussionen.

Dieser Newsletter ist urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung des Textes ist jedoch unter Quellenangabe Holger Balodis oder www.vorsorgeluege.de erlaubt.
Gerne stehen wir für vertiefende Interviews und als Referenten zur Verfügung. Mehr Informationen und eine Übersicht über alle bisher erschienen Newsletter finden Sie auf www.vorsorgeluege.de

weitere Informationen:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=14947

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/politisches...

Rentner klagt gegen Steuernachteile http://www.taz.de/!116881/

.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
8.036
Hans-Joachim Zeller aus Marburg | 21.11.2013 | 00:57  
2.454
Ingeborg Steen aus Moormerland | 21.11.2013 | 01:05  
2.454
Ingeborg Steen aus Moormerland | 21.11.2013 | 16:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.