Ich will nicht alleine ausgehen … Bekannte für Freizeit und Leben finden

Über die rasch angestiegene Anzahl der Interessenten und das Feedback ihrer Freizeit-Börse war Stefanie Weber kürzlich beim ersten Gruppentreffen im „Diebels live“ selbst positiv überrascht: „Die Meisten kannte man bisher nur vom Profilfoto, toll, wie viele Aktivitäten gemacht wurden.“ Dabei sieht sich Stefanie Weber nicht als Event-Managerin für die 20 bis fast 70 jährigen Mitglieder. Unter ihnen sind Wechseldienstler, Alleinstehende, beruflich oder familiär bedingte Wohnortwechsler und Eltern
 
Abends mit Freizeitpartnern ausgehen oder am Wochenende etwas unternehmen? Kein Problem: Vorschlag, Wunsch oder Tipp ins Forum posten, Interessierte können sich mit einer privaten Nachricht verabreden. Von gemeinsamem Kaffeetrinken und Essengehen über Kino-, Sport-, Theater- und Discobesuch bis hin zur Kutschenfahrt oder Ausflug nach Willingen ist für jeden Geschmack zwanglos etwas dabei.
Moers: Diebels live |

Moers. Wer hinter dieser engagierten Gruppe eine Single-Börse, Verkupplungsgemeinschaft oder eine Selbsthilfegruppe vermutet, liegt falsch. Die im letzten November für Moers und Umgebung gegründete facebook-Gruppe „Ich will nicht alleine ausgehen. Wer kommt mit?“ gibt unkonventionell und spontan die Möglichkeit Freizeitpartner zu finden. Genau 227 Niederrheiner nutzen jetzt schon diese Verabredungsplattform für gemeinsame Aktivitäten.

Kennenlernen und gemeinsame Interessen

Abends mit Freizeitpartnern ausgehen oder am Wochenende etwas unternehmen? Kein Problem: Vorschlag, Wunsch oder Tipp ins Forum posten, Interessierte können sich mit einer privaten Nachricht verabreden. Von gemeinsamem Kaffeetrinken und Essengehen über Kino-, Sport-, Theater- und Discobesuch bis hin zur Kutschenfahrt oder Ausflug nach Willingen ist für jeden Geschmack zwanglos etwas dabei. Lange hatte Initiatorin Stefanie Weber mit sich und ihrer Freundin Kerstin (45) zur Umsetzung ihrer Idee gerungen. „Stefanie hatte gesponnen und ich habe mitgemacht“, witzelt Kerstin nun über die eineinhalb-jährige Planungsphase: „Es ist eine nette Idee, Leute kennenzulernen und gemeinsame Interessen umzusetzen.“ Als Partnerschaftsbörse sieht sie das Dating-Forum nicht, räumt aber ein: „Wenn es dann so ist, dann ist es halt so.“

Hemmschwelle überwinden

Die ersten Treffen kosteten Stefanie Weber starke Überwindung: „Ich war so nervös, was machst Du, wenn die Leute nicht mit dir reden? Du gehst sofort nach Hause.“ Inzwischen gestaltet die 44-jährige Meerfelderin nach netten Erfahrungen mit neuen Mitmenschen beim Weihnachtsmarktbesuch, Sylvester feiern und Besuch der Quiz-Abende im Bollwerk unkompliziert ihre Freizeit. Über die rasch angestiegene Anzahl der Interessenten und das Feedback ihrer Freizeit-Börse war Stefanie Weber kürzlich beim ersten Gruppentreffen im „Diebels live“ selbst positiv überrascht: „Die Meisten kannte man bisher nur vom Profilfoto, toll, wie viele Aktivitäten gemacht wurden.“ Dabei sieht sich Stefanie Weber nicht als Event-Managerin für die 20 bis fast 70 jährigen Mitglieder. Unter ihnen sind Wechseldienstler, Alleinstehende, beruflich oder familiär bedingte Wohnortwechsler und Eltern, die nach dem Großwerden der Kinder einen neuen Lebensabschnitt gestalten.

Mehr als nur Freizeit

So geht es auch der Scherpenbergerin Karin Ogrizek (41), deren Töchter zwischen 9 und 18 Jahre alt sind: „Mein Mann macht nur Nachtschicht, ausschließlich, ich will nicht immer zu Hause rumsitzen und versauern.“ Auch Wolfgang Rueß (55) aus Krefeld kann seine Freizeit nicht nur mit seiner Partnerin verbringen, da diese ihre kranke Mutter betreut. Ihn interessieren vor allem Tagesfahrten, denn er ist froh rauszukommen: „Alleine fahren ist blöd.“ Wegen der Pflege seines Vaters zog der Logistiker Detlef (38) nach Kamp-Lintfort, ihn freut es, dass er „auf facebook in die Gruppe eingeladen wurde. Hier im Umkreis fehlen mir die Leute, weil ich beruflich viel unterwegs bin.“ Begeistert von der Zwanglosigkeit ist Konnie Heimbach (52): „Mal sind wir zu dritt, aber auch schon mal 16-20 Leute.“ Lachend fügt sie hinzu, dass „wir schon an den Treffpunkten an einander vorbeigelaufen sind und verpasst haben. Man erkennt sich kaum von den Bildern.“ Viele Aktivitäten postet Theodor Vogt (52), die Bezeichnung als Freizeitbörsen-Profi ist passend. Seit 2006 lebt er in Moers, damals wegen einer neuen Partnerin. „Nach dem Beziehungsende war ich lange Jahre hier alleine“, benennt Theodor als Grund, wieso er inzwischen in vielen Freizeit-Cliquen aktiv ist. Ihm ist es nicht nur wichtig, gemeinsam Spaß zu haben, sondern sich auch untereinander bei Umzügen oder Reparaturen zu helfen. Halt Bekannte für’s Leben …


https://www.facebook.com/groups/121763561352080/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
397
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 11.01.2015 | 07:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.