Mainz 05: Shinji Okazaki vor Absprung nach Gladbach?

Verliert der 1. FSV Mainz 05 seinen Topstürmer? Laut neuester Transfergerüchte ist Borussia Mönchengladbach heiß auf den flinken Japaner. Bei den "Fohlen" soll der 29-Jährige Max Kruse ersetzen, der im Sommer zum VfL Wolfsburg wechselt wird. Wird der FSV Okazaki nach Gladbach ziehen lassen?

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl sucht händeringend nach einem Nachfolger für Max Kruse, der in der kommenden Saison im Trikot des VfL Wolfsburg auflaufen wird. Shinji Okazaki soll nun in den Fokus der sein. Okazakis Vertrag bei Mainz 05 läuft nächstes Jahr aus. Im Sommer wäre somit die letzte Gelegenheit für die Rheinländer, eine Ablösesumme für den Stürmer zu kassieren. Werden sie den Japaner daher abgeben?

8 Millionen Euro Ablöse zu teuer für Okazaki?

Laut der "Rheinischen Zeitung" beläuft sich der Marktwert von Shinji Okazaki auf 8 Millionen Euro. Ebenso viel Ablöse würde der 29-Jährige die Borussia marktwertgerecht wohl kosten. Mit den 12 Millionen Euro Einnahmen aus dem Kruse-Transfer könnte das aber für die Mainzer ein lukratives Geschäft werden. Der quirlige Japaner erzielte für den FSV in der aktuellen Spielzeit 12 Tore und bereitete sechs Tore vor. Doch auch aus Premier League soll es konkretes Interesse an Okazaki geben. Leicester City soll sogar bereit sein, elf Millionen Euro zu bezahlen. Eine Entscheidung wird wohl in den kommenden Wochen fallen.

Hier geht es zu weiteren Transfergerüchten aus der Bundesliga.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.