Veranstaltungswochenende 05. und 06. November 2016 in Odenkirchen (35. Großer Odenkirchener St. Martinsumzug, Martinsmarkt, OKUHOM, Verkaufsoffener Sonntag)

Wann? 05.11.2016 bis 06.11.2016

Wo? St. Martinsumzug, Burgfreiheit, 41199 Mönchengladbach DE
    Mönchengladbach: St. Martinsumzug | VORSCHAU !! auf das Wochenende 5. und 6. November 2016
Ein geballtes Martins-Wochenende in Odenkirchen, auf ein kleines Jubiläum kann man sich freuen (35 Jahre Odenkirchener St. Martinsumzug)
+ 35 Jahre Großer Odenkirchener St. Martinszumzug
+ 28. OKUHOM
+ Martinsmarkt auf dem Martin-Luther-Platz
+ Verkaufsoffener Sonntag der Odenkirchener Geschäftswelt

------------------------------------------------

Dieser Sonntag/Wochenende, liegt und steht ganz im Zeichen des heiligen St. Martin. Bereits zum 35 mal veranstaltet der Heimatverein Odenkirchen den größten St. Martinsumzug der Stadt Mönchengladbach.

Auch in diesem Jahr, am Sonntag, 06. November 2016 um 18:00 Uhr begeistert er wieder viele teilnehmenden Kindern, Schulen und die besonders zahlreichen Besucher aus Nah und Fern die nach Odenkirchen kommen werden.

Es wird geschätzt, dass dieses Groß-Ereignis wieder mehr als 10.000 Menschen nach Odenkirchen anlocken wird.

Besondere Attraktion des großen Odenkirchener St. Martinzuges sind die Großfackeln, die einige der beteiligten Schulen und Gruppen mit viel Fleiß und Geschick gebastelt haben.

Neben der Kolpingsfamilie mit ihrer Großfackel, der Nachbildung der St. Laurentiuskirche werden die Besucher noch weitere Großfackeln zu sehen bekommen.

Besonders erfreulich ist, dass neben der Hauptschule Kirschhecke, der Realschule Rheydt und dem Gymnasium Odenkirchen diesmal auch alle Grundschulen Odenkirchens, die Astrid-Lindgren Schule, die Katholische Grundschule Bell und die Schule Burgbongert, mit einigen Klassen auch am diesjährigen Martinszug teilnehmen werden.

Am Badhotelweiher, der wie jedes Jahr bei bengalischer Beleuchtung ein besonders eindrucksvolles Bild bietet, geht es auch in diesem Jahr wieder vorbei am Martinsmarkt auf dem Martin-Luther-Platz zur Mantelteilung vor dem alten Krankenhaus.

Während St. Martin mit dem Bettler den Mantel teilt, wird die Geschichte des heiligen Martin vorgetragen. Zum Schluss spielen alle 5 Musikkapellen das bekannte und mittlerweile berühmte Martinslied.

Gleichzeitig findet auf dem Martin-Luther-Platz wieder der traditionelle Martinsmarkt statt. Der wie jedes Jahr durch die Getränkefirma Karlheinz Knuppertz aus Rheydt in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Odenkirchen und die Odenkirchener Geschäftswelt/Gewerbekreis veranstaltet wird.

Neben leckeren Köstlichkeiten gibt es ein Dampfkarussell, Entenangeln sowie vieles mehr. Odenkirchen ist an diesem Sonntag Verkaufsoffen.
Die Geschäfte haben bis 18:00 Uhr geöffnet und bieten den vielen Besuchern Aktionen an.

Damit nicht genug, in der Burggrafenhalle Odenkirchen findet neben den großen Odenkirchener St. Martinsumzug, der über die Stadtgrenzen bekannte und beliebte Kunst und Hobbymarkt (Okuhom) statt, und das bereits zum 28 Mal.

Samstag, 05. November und Sonntag, 06. November 2016 (Öffnungszeiten und Infos siehe Plakat – Eintritt frei!)

Achtung Autofahrer: Am Sonntag, 06. November 2016 kann es ab 17:30 Uhr in der Odenkirchener City, sprich Burgfreiheit, Pastorsgasse, Zur Burgmühle zu erheblichen Verkehrsbehinderungen durch den St. Martinsumzug kommen. Umleitungen erfolgen durch die Polizei.

Der Zugweg 2016: des großen Odenkirchener St. Martinsumzug
Aufstellung: 17.30 Uhr, Beginn: 18.00 Uhr, Pastorsgasse, - Zur Burgmühle, Ruhrfelderstraße, Straßburger Allee, Badhotelweiher: bengalische Ausleuchtung, Jülicher Str, Klinkenbergstraße, Von-Der-Helm-Straße, Laurentiusplatz, Burgfreiheit, Martin-Luther-Platz vorbei am Martinsmarkt über der Burgfreiheit richtung: altes Krankenhaus, (heute kath Altenheim am Pixbusch) zum Martinsfeuer mit bengalischer Ausleuchtung und Schlussszene mit Geschichte und Martinsmusik.

Information: Der Heimatverein Odenkirchen würde sich auch in diesem Jahr wieder freuen, das alle Kinder und Besucher die St. Martinslieder mitsingen und den Bürgern zu bitten, ihre Häuser und Fenstern zu beleuchten und schmücken.

--------------------------------------------------

35 Jahre - Geschichte des großen Odenkirchener St. Martinsumzuges:
1981 zogen viele kleine Martinszüge der Kindergärten und Schulen durch Odenkirchen. Nach Anfangsschwierigkeiten und der Einbeziehung aller Beteiligten setzte sich Emil Knour mit seiner Idee eines “Großen Odenkirchener St. Martinzuges” durch.

Der erste Zug am 7. November 1982 hatte eine Wegstrecke von 1.9 km und ging von der Pastorsgasse über die Burgfreiheit, Kamphausener Straße, Losheimer Straße, Burgfreiheit, Burgmühle, Ruhrfelder Straße, Straßburger Allee, Jülicher Straße, Klinkenbergstraße, Von-der-Helm-Straße und Burgfreiheit zum Martin-Luther-Platz.

Hier fand erstmals das Martinsfeuer und die Schlussfeier statt. Der erste Odenkirchener St. Martin war Wolfgang Funke, heutiger Leiter der Odenkirchener Stadtsparkasse.

Der Zug hat bis heute in etwa die Wegstrecke beibehalten, und so ist der Badhotel-Weiher mit seiner bengalischen Ausleuchtung – 60 Flammen pro Zug – eine zusätzliche Bereicherung. Aufbau und Regie liegen in den Händen des Heimatvereins Odenkirchen, der in jedem Jahr mit rund 50 Helfern einen reibungslosen Ablauf garantiert.

Die Grundidee des Odenkirchener Zuges liegt darin, jeweils an einem Sonntag zu ziehen, um beiden Elternteilen die Möglichkeit zu geben, bei ihren Kindern zu sein, was dazu führt, dass es ein echter Familienzug ist.

Unter der Obhut der Polizei, des Johanniter-Hilfsdienstes und der Odenkirchener Feuerwehr ist die Sicherheit gegeben, dass der Zug reibungslos abläuft. Ohne einen Pfennig Zuschuss von der Stadt wird er alleine durch Spenden der hiesigen Industrie, des Handels und einzelner Privatpersonen getragen.

Dank gilt den vielen Helfern, den Sponsoren und auch den Odenkirchener Schulen für die Unterstützung, das Brauchtum weiterhin zu erhalten. Die Großfackeln der Schulen im Zug sind ein leuchtendes Beispiel für die Gemeinsamkeit, die in Odenkirchen schon immer geherrscht hat. Aus dem kleinen Anfang im Jahr 1982 ist heute der größte St. Martinsumzug am linken Niederrhein und Mönchengladbach geworden.

Darauf dürfen wir Odenkirchener sehr stolz sein, genau wie Kunibert Poos, der über ein Jahrzehnt als St. Martin durch die Odenkirchener Straßen ritt und unsere Kinder erfreute. Um 1990 veranstalten die Odenkirchener Schulen und Kindergärten wieder neben dem großen Martinsumzug in Odenkirchen ihre eigenen St. Martinsumzüge.

Weitere Informationen: www.odenkirchen.de
Veranstalter: (Heimatverein Odenkirchen - www.odenkirchen.de)
(Gewerbekreis Odenkirchen - www.gewerbe-odenkirchen.de) (Getränke Knuppertz - www.getraenke-knuppertz.de)

(Plakate: Heimatverein Odenkirchen und MB - Text: MB)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.