Aktion Regenbogenstuhl kommt nach Brandenburg

Lya - die kleine Regenbogenstuhl Botschafterin (Foto: Jutta Poppe)
Michendorf: Brandenburg | Das ist Lya, sie steht stellvertretend für alle Kinder unter dem Regenbogen
.
Viele werden sich noch an das Kunstprojekt "Regenbogenstuhl " erinnern, mit der Berliner Künstlerin Jutta Poppe. Ihre Vision oder besser gesagt Mission geht weiter. In diesem Jahr wird es einen Regenbogenstuhl geben, der die Botschaft trägt; "Jedes Kind ist Gold wert!" Und wenn Frau Poppe jedes Kind sagt, dann meint sie es auch so.

Bunt ist der Regenbogen und so sind auch die unterschiedlichen Menschenkinder auf der ganzen Welt, manche sind hellhäutig, andere dunkelhäutig. Die einen sind gesund, die anderen krank. Manche sind so richtige Alleskönner, wieder andere geistig oder körperlich eingeschränkt und dennoch leben alle gemeinsam auf dieser Welt. Die Aktionen rund um den Regenbogenstuhl fanden bisher 2x in Niedersachsen, 2 x in Berlin, 1x in Hamburg und 1x im Saarland statt.

Lya wird gemeinsam mit ihrer Schwester Zoe die Botschafterin für den goldenen Regenbogenstuhl sein. Kinder aus Brandenburg werden ihre Namen in goldenen Buchstaben auf die Regenbogenstühle schreiben und Jutta Poppes Botschaft vom 4.-8. Juli 2016 in die Welt tragen. Diesmal startet der Regenbogenstuhl seine Mission in Brandenburg, genauer gesagt in der Grundschule Michendorf. Von dort reist er nach Bremen, zu Jutta Poppes Enkelkindern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.