Erfolgreicher Herbst für Meuselwitzer Karateka

Ein heißer Herbst stand den Karatekas des Meuselwitzer Landesleistungsstützpunktes für Karate „Sakura“ bis jetzt bevor, sie waren jedoch allen Herausforderungen gewachsen.

Nach einem erfolgreichen Ländervergleich, welchen Paula Staps Anfang September bestritt und der gleich darauffolgenden Eichsfeld-Open in Heilbad Heiligenstadt, mussten die Meuselwitzer Karateka beim alljährlichen Wartburgpokal in Waltershausen an den Start. Durch stellenweise enorm große Starterfelder kämpften sich die Meuselwitzer, um an ihre Platzierungen zu gelangen. Erfolgreichste der Sakuras wurde hier die Meuselwitzerin Talina Titz.
Gleich zwei Tage nach dem Wartburgpokal wurde der Erzgebirgscup im sächsischen Olbernau ausgetragen. Auch hier sei stellvertretend Talina Titz als erfolgreichste Meuselwitzer Starterin genannt.
Bei den darauffolgenden Verbandsjugendspielen im Thüringer Karate Verband, welche auch als Landesmeisterschaften Thüringer Schulen ausgetragen wurden und dieses mal 350 Start zu verzeichnen hatten, sammelte das Meuselwitzer Team mit Hannah Schwarze, Talina Titz, Lara Coraman, Luke Mißbach, Florian Günther, Sando Worg und Lennox Pursch 7 x Gold, 5 x Silber und 6 x Bronze. Talina Titz wurde an diesem Tag erfolgreichste Starterin des Tages. In der Gesamtwertung der insgesamt 50 teilnehmenden Schulen belegten n. a. Schulen des Altenburger Landes folgende Ränge:

3. Platz Grundschule Meuselwitz
8. Platz Spalatingymnasium Altenburg
13. Platz Friedrichgymnasium Altenburg
17. Platz Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium Meuselwitz
39. Grundschule Posa
39. Gesamtschule Altenburg
39. Regelschule Meuselwitz
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.