Historische Meßinstrumente - von der Kunst genau zu arbeiten...

Merseburg: Luftfahrt- und Technik Museumspark | "Ja damals wars, da wurde noch gemessen und genau gearbeitet!" - diesen Satz hört man jetzt wieder öffter, wenn es um die Qualitätsanmutungen moderner Produkte geht.

Leider werden oftmals wenig präzise gefertigte technische Artikel verkauft. "Das ist ja für diesen Preis jetzt alles Wegwerf-Ware!", sagen die Verkäufer beim Discounter unseres Vertrauens.

Aus der Vergangenheit dagegen sind zahlreiche Meßwerkzeuge und technische Instrumente erhalten, die für genaue Qualität damals unerläßlich waren. Gerade diese Geräte wollen wir in unserer Ausstellung auch einmal zeigen.

Wir laden Sie daher im Sommer ein, in unseren Hallen einmal zu stöbern.

Vielleicht statten Sie auch einmal den anderen Museumsstücken im Merseburger Luftfahrtmuseum einen Besuch
ab und planen mindestens 2 Stunden Besuchszeit ein?

Geöffnet ist regulär jeweils Di-Do 9-16 Uhr, Fr. 9-14 Uhr und an den
Wochenenden von 9-17 Uhr. Letzter Einlaß jeweils eine Stunde vor Schließung
oder bei Eintritt der Dunkelheit aus Sicherheitsgründen.


Erreichbar ist der Luftfahrt- und Technik Museumspark Merseburg über die
Hans-Grade-Str./Ecke Kastanienpromenade in 06217 Merseburg von der B91(am
gelben Hubschrauber Aérospatiale SA-318 abbiegen)
bzw. über die A38 Abfahrt Merseburg-Nord aus.


Text & Fotos
Förderverein Luftfahrt- und Technik Museumspark Merseburg e.V.
Kastanienpromenade 50 /
Hans-Grade-Str.
06217 Merseburg

Tel. 03461 525776
Fax 03461 525778

www.luftfahrt-technik-museum.de
2
3
4
3
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
57.396
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 23.07.2014 | 19:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.