Am Kirchwinkel

Die Marienkirche aus dem 13 . Jahrhundert im Kirchwinkel
Menslage: Kirchwinkel | Hier spielen die Sonnenstrahlen mit den Schatten , Spiegelungen der Fenster erhellen dunkle Winkel - hier am " Kirchwinkel " in Menslage . Menslage ? Ich sah einmal im TV einen Bericht , als die A4 in Thüringen erbaut wurde , fand man unter dem Acker die Fundamente einer Stadt . Jene Bürger dieser Stadt standen kollektiv unter Strafe . Im Mittelalter verstand es das Gericht durch Abbrennen der Häuser ein bandenmässiges Verbrechen von Einwohnern , oder annähernd aller Bürger , zu bestrafen . Eilig vergrub in einer Ecke das Oberhaupt der jüdischen Gemeinde ihren " Schatz " aus puren Gold , Ringe , wie diese Gläubigen tragen , Diamanten und andere Kostbarkeiten . Diese Ecke in einem Keller zwischen den Kellerfundamenten ging ein als der Fund beim Autobahnbau in Thüringen . Warum schreibe ich das ? Ich meine , diese Stadt hieß Menslage . So heißt diese Gemeinde , wo diese Fotos im Kirchenwinkel entstanden , allerdings in Niedersachsen. Der " Winkel " entstand aus der Anordnung von Getreidespeicher heraus , und erlaubte das Betreten nur durch zwei Hoftore . Bei Gefahr sammelten sich die Menslager im Inneren dieses Kirchwinkels . Heute ist der Charakter eines ruhigen " Innenhofes erhalten. Fachwerk ,alte Wege und uralte Giebel . Der Besucher findet schnell Ruhe , denn seine Blicke fallen auf saubere Anlagen und wunderschöne alte Fenster und Türen . Alles dreht sich um die Kirche hinter einer Größe von 2450 Seelen . Erwähnt erstmals 1188 , erbauten hier zur Zeit Karl des Großen Mönche hier ein Lager . Zu dieser Zeit nannte man die Mönche Mensken oder Menken . Aus den Mensken wurde Menslage im Osnabrücker Land . Ich befahre beruflich oft diesen Weg durch Fachwerkgemäuer der Artländer Szene , und schaue hier in diesen knapp einzusehenden Kirchwinkel hinein und empfinde Behaglichkeit und Harmonie beim Betrachten von 3 Sekunden durch einen kurzen Kopfschwenk weg vom Straßengeschehen mit Richtung zur kleinen weissen Marienkirche, wo einst das Kloster Corvey stand ... ( man sollte anhalten )
2
2
2
1 2
2
2
1 2
2
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
20.618
Frank Kurpanik aus Burgdorf | 15.03.2014 | 16:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.