Verlorene Herzen und zerrissene Seelen – warum wir uns nicht ganz fühlen

Wann? 15.10.2014 19:30 Uhr

Wo? EGZ, In der Neuen Welt 8, 87700 Memmingen DE
Constantin Bachfischer
Memmingen: EGZ | Der Kulturverein der Schwäbischen Hausfrauen lädt Constantin Bachfischer zum Erlebnis-Vortrag: "Verlorene Herzen und zerrissene Seelen – warum wir uns nicht ganz fühlen" in Memmingen ein.

Aus schamanischer Sicht liegt jede Hauptursache einer Krankheit, einer Lebensaufgabe in der Seele und diese wirkt auf den Körper ein.
Die Herzen schreien in uns Menschen nach Gehör und viele von uns haben verlernt zu hören. So macht sich die Seele durch unseren Körper bemerkbar.

Daher zeigt das Schamanentum uns alte Wege, der Heilung, des Wachstums der Ganzheit, Wege welche unsere Ahnen vor uns gingen. Wege welche vor der Zeitrechnung auf allen Kontinenten gegangen worden sind.

Wie arbeiten Schamanen und Medizinmenschen? Was ist unter dieser Arbeit zu verstehen und wie können diese Arbeiten mir selbst helfen? Diese und mehr Fragen werden im Vortrag erläutert und aufgezeigt. Ein Vortrag zu einer neuen Sichtweise für sich selbst.
Schamanismus ist die älteste Heilmethode der Welt und wirkt auf die tiefsten Schichten eines jeden Menschen. Der Schamanismus dient den Menschen, der Seele zur Heilwerdung, der eigenen Ganzheit und dem eigenen Lernens.
Die Wirkungsweise ist unabhängig von Glaubens oder Kultur-Bindung.

Im Schamanismus wird alles als beseelt angesehen und ist von der Lebenskraft der Natur durchdrungen.

Info´s unter:
Kulturverein der Schwäbischen Hausfrauen e.V.
http://swabianhousewife.com/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.