Sportverein unter neuer Leitung

In Erlingen hat Wolfgang Wimmer Bruno Höfer abgelöst. Der Verein hat 562 Mitglieder

Acht Jahre führte Bruno Höfer als Vorsitzender den SV Erlingen. Bei der Vorstandswahl stand er jedoch nicht mehr zur Verfügung. Einstimmig wählten die Vereinsmitgliedern bei der Jahresversammlung Wolfgang Wimmer zum Vorsitzenden des 562 Mitglieder starken Vereins. Wimmer ist seit 20 Jahren Vereinsmitglied und leitet die Abteilung Bushido.

Die Ergebnisse der Neuwahlen: Zweiter Vorsitzender Alois Meister, Dritter Vorsitzender Michel Rauh, Schriftführer Wolfgang Schaffer, Kassiererin Alexandra Christi (neu), Zweite Schriftführerin Tina Low, stellvertretende Kassiererin Susanne Lotter (neu), Beisitzer Reinhard Reiling (Theatergruppe), Kassenprüfer Gabi Reiter und Florian Kazik. Im erweiterten Vorstand sind tätig: Mario Halbedl (Abteilungsleiter Fußball und Jugendleiter Fußball, neu), Tatjana Wohletz (Abteilungsleiterin Turnen), Wolfgang Wimmer (Abteilungsleiter Bushido), Sabine Bridts (Jugendleiterin Turnen) und Dominik Eckert (Jugendleiter Bushido).

Die Turnabteilung ist laut Tatjana Wohletz mit 229 Mitgliedern, davon 145 Erwachsenen, die größte Abteilung. Wohletz berichtete auch über die Theatergruppe und die Jugendtheatergruppe „Jute“. Fußballabteilungsleiter Mario Halbedl ließ die Ergebnisse der Fußballteams Revue passieren. Wolfgang Wimmer erinnerte an die teilweise bundesweiten Seminare und Prüfungen der Bushido-Abteilung, die im Herbst ihr 20. Jubiläum feiert. Kevin Klavora informierte die Veranstaltungsbesucher über einen gesunden Kassenstand.

Die Familien Anni Paula und Stefan Wolf, die das Sportheim bewirtschaften, werden im Juli ihre Arbeit beenden, gab Höfer mit Bedauern bekannt. (peh)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.